Udvidet returret til 31. januar 2017

Du er her:
Zweckrationalitat und Strafrecht af Michael Baurmann

Zweckrationalitat und Strafrecht

- Argumente fur ein tatbezogenes Manahmerecht

(E-bog, PDF)

Beskrivelse: Es gibt in der Strafrechtswissenschaft die Tradition und auch vielleicht die Notwendigkeit, bestimmte Fragestellungen und Probleme mit Hilfe anderer Disziplinen zu b... Læs mere

Es gibt in der Strafrechtswissenschaft die Tradition und auch vielleicht die Notwendigkeit, bestimmte Fragestellungen und Probleme mit Hilfe anderer D... Læs mere

Produktdetaljer:

Sprog:
Tysk
ISBN-13:
9783663015048
Udgivet:
09-03-2013
Vis mere

Sæt bog på liste

  • Bogliste
kr. 359,95

kr. 229,95

Du tilmelder dig Saxo Plusmedlemskab til 69 kr. hver måned. Se hvordan du sparer tre måneders Plusmedlemskab her

Til dig, der elsker bøger

Læs mere om Plusmedlemskab
Op til 70% rabat Fri fragt
Udvidet returret Ingen binding



OBS!
E-bogen kan ikke læses på Kindle eller i iBooks. Du kan læse e-bogen på computer, tablet, smartphone og diverse e-bogslæsere. Du skal bruge et specielt læseprogram til din enhed. Læs mere om programmer, sidetal og print af e-bøger her.



Forlagets beskrivelse
Es gibt in der Strafrechtswissenschaft die Tradition und auch vielleicht die Notwendigkeit, bestimmte Fragestellungen und Probleme mit Hilfe anderer Disziplinen zu bearbeiten und zu losen. Das nutzt der Rechtswissenschaft, er- moglicht aber auch diesen anderen Disziplinen einen Zugang zur Praxis und praktischen Wirksamkeit, den viele von ihnen sonst kaum erhalten konnte- das gilt insbesondere fur philosophische Theorien. Ich mochte hier versuchen, an diese Tradition anzuknupfen und werde im folgenden einige Schnittpunkte der Strafrechtswissenschaft mit Themen der Philosophie und Sozialwissen- schaft zum Gegenstand der Untersuchung machen. In diesem Zusammenhang geht es mir auch um den Nachweis, da die modernen Ansatze in der analytisch orientierten Sozialphilosophie und Ethik nicht zwangslaufig sozialtechnologi- sche und behavioristische Konzeptionen favorisieren mussen und da Argu- mente fur Freiheit und Gerechtigkeit keine Domane der traditionellen Philo- sophie sind, die vor allem in der deutschen Rechtswissenschaft oft immer noch als einzige Partnerin akzeptiert wird. Der Versuch, interdisziplinar zu arbeiten, ist von zahlreichen Gefahren be- droht, eine davon hangt zusammen mit der ungemutlichen Alternative, entwe- der von den Vertretern der jeweiligen Einzeldisziplin den Vorwurf zu horen, man habe sich in ihrem Fach nur dilettantisch und amateurhaft bewegt oder aber - wenn man diesem Vorwurf glucklich entgangen sein sollte - auf Ver- standnislosigkeit und Langeweile zu stoen, wenn die jeweils fremde Thema- tik behandelt wird. Nun kann man zwar nicht beiden Alternativen entgehen, aber man hat eine faire Chance, von beiden betroffen zu werden.

Kundernes boganmeldelser af Zweckrationalitat und Strafrecht


Der er ingen anmeldelser af Zweckrationalitat und Strafrecht

for at skrive en anmeldelse.

Se andre bøger, der handler om:

Se også: