Du er her:
Wem gehort die Heimat?

Wem gehort die Heimat? (Politische Psychologie)

- Beitrage der politischen Psychologie zu einem umstrittenen Phanomen

(E-bog, PDF)

Kunder (0 anmeldelser)

Beskrivelse: 1. Die Zeichen von Krieg, Vertreibung und Flucht, die heute unsere Nachrich- ten aus Osteuropa beherrschen, verleihen dem Thema dieses Bandes eine grauenhafte Aktual... Læs mere

1. Die Zeichen von Krieg, Vertreibung und Flucht, die heute unsere Nachrich- ten aus Osteuropa beherrschen, verleihen dem Thema dieses Bandes eine gra... Læs mere

Produktdetaljer:

Sprog:
Tysk
ISBN-13:
9783322972514
Udgivet:
21-11-2013
Vis mere

Sæt bog på liste

  • Bogliste
kr. 359,95

kr. 239,95

Du tilmelder dig Saxo Plusmedlemskab til 69 kr. hver måned. Læs mere om vores forskellige typer medlemskab her

Til dig, der elsker bøger

Læs mere om medlemskab
Op til 70% rabat Fri fragt
Udvidet returret Ingen binding



OBS!
E-bogen kan ikke læses på Kindle eller i iBooks. Du kan læse e-bogen på computer, tablet, smartphone og diverse e-bogslæsere. Du skal bruge et specielt læseprogram til din enhed. Læs mere om programmer, sidetal og print af e-bøger her.



Forlagets beskrivelse
1. Die Zeichen von Krieg, Vertreibung und Flucht, die heute unsere Nachrich- ten aus Osteuropa beherrschen, verleihen dem Thema dieses Bandes eine grauenhafte Aktualitat. Das halbe Jahrhundert gepanzerter Ordnung nach dem Zweiten Weltkrieg hatte fast vergessen lassen, welche Gewalt die unter- druckten Konflikte um Lebensformen und Territorien behalten; wie erbittert sie als Kampf um ethnische oder nationale Identitat erlebt und gefuhrt wer- den. Es ist wie ein Blick in die brutale Vorgeschichte des Heimatphanomens, dessen materielle Dynamik durch den hegemonialen Fortschritt von Industrie und Weltmarkt - fur unsere Weltgegend jedenfalls - gebandigt schien. Der sakulare Modemisierungsproze zerstort ja mit dem Zwang zu Indu- strialisierung und Weltmarktanpassung unaufhaltsam und unumkehrbar die traditionalen Grundlagen von regionalen Kulturen, von Gemeinschaftlichkeit und kollektiver Identitat; wir sahen und sehen fortgesetzt diesen lebensweltli- chen Strukturwandel, in dem das Materiale der Heimat untergeht. Den ge- schichtlichen Individualitaten der Landschaft, der agrarischen, handwerkli- chen und auch industriellen Arbeitsformen, der Bauformen, der familialen Muster, schlielich der Mentalitaten und Sprachformen wird-im Zuge einer Subsumption unter das Allgemeine des globalen Verwertungsprozesses-ihr Eigensinn genommen. Aber ist es nicht so, da gerade an diesem Eigenen - Sehnsucht wie Ha stiftend - in unserer Kindheit sich eine psychosoziale Disposition bildete, die unser Wesen durchpragt, in die wir immer schon ver- setzt sind und die uns nur im nachhinein - in der Bewutseinsaufgabe, unser Erleben zu reflektieren - zuganglich wird. So ist Heimat das dem Einzelnen zugefugte Eigene, dem er sich affirmativ oder kritisch, getrieben oder sublimierend widmen oder entziehen kann.

Kundernes boganmeldelser af Wem gehort die Heimat? (Politische Psychologie)


Der er ingen anmeldelser af Wem gehort die Heimat? (Politische Psychologie)

for at skrive en anmeldelse.

Se andre bøger, der handler om:

Se også:

Din personlige bogassistent

Han følger dig rundt og finder nye anbefalinger, baseret på de bøger du kigger på.

Skjul bogassistenten

Få løbende anbefalinger fra din personlige bogassistent, mens du kigger rundt her på siden.