Udvidet returret til 31. januar 2017

Du er her:
Sterben und Tod af Klaus Feldmann

Sterben und Tod

- Sozialwissenschaftliche Theorien und Forschungsergebnisse

(E-bog, PDF)

Beskrivelse: 'Wenn mittels des Elektroencephalogramms (EEG) die fur das lebende Grohirn typischen elektrischen Entladungen nicht mehr festgestellt werden konnen, wenn datiiber hi... Læs mere

'Wenn mittels des Elektroencephalogramms (EEG) die fur das lebende Grohirn typischen elektrischen Entladungen nicht mehr festgestellt werden konnen, w... Læs mere

Produktdetaljer:

Sprog:
Tysk
ISBN-13:
9783322958525
Udgivet:
09-03-2013
Vis mere

Sæt bog på liste

  • Bogliste
kr. 319,95

kr. 209,95

Du tilmelder dig Saxo Plusmedlemskab til 69 kr. hver måned. Se hvordan du sparer tre måneders Plusmedlemskab her

Til dig, der elsker bøger

Læs mere om Plusmedlemskab
Op til 70% rabat Fri fragt
Udvidet returret Ingen binding



OBS!
E-bogen kan ikke læses på Kindle eller i iBooks. Du kan læse e-bogen på computer, tablet, smartphone og diverse e-bogslæsere. Du skal bruge et specielt læseprogram til din enhed. Læs mere om programmer, sidetal og print af e-bøger her.



Forlagets beskrivelse
'Wenn mittels des Elektroencephalogramms (EEG) die fur das lebende Grohirn typischen elektrischen Entladungen nicht mehr festgestellt werden konnen, wenn datiiber hinaus auch uber die Verschaltungen zu den stammesgeschichtlich alten Teilen des Gehirns im sogenannten Hirnstamm keine Reflexe mehr ausgelost werden konnen und die Blutzirkulation im Gehirn zum Stillstand gekommen ist, gilt das unter Arzten seit etwa zwei Jahrzehnten als das sicherste Zeichen, da der Tod eingetreten ist. ' (Schiefenhovel 1993, 37) Es klingt eigentumlich, aber der Satz 'Das einzige, was gewi ist, ist der Tod,' ist falsch, Bei einem Tier stellen wir als Laien ohne Zogern den Tod fest, bei einem Menschen ist dies eine professionelle Angelegenheit, also nur wenige auserwahlte Personen sind hierfur befugt Und es herrscht keine Ei- nigkeit daruber, ob der ganze Mensch oder nur ein Teil von ihm tot ist In anderen Kulturen wurden Menschen fur tot erklart, die in unserer Gesell- schaft fur lebendig gehalten werden. Todesdefinitionen sind also kulturell vermittelt Die Hirntoddefinition deutet auf den Wandel im vorherrschenden Men- schenbild hin - Bewutsein, zentrale Steuerung, Rationalitat. Die gesell- schaftliche Anerkennung der Definition uber den Gehirntod erwies sich fur den Fortschritt der Medizin, z. B. fur die erfolgreiche Durchfuhrung von Or- gantransplantationen, als notwendige Voraussetzung. Nur das Gehirn ist we- sentlich fur den 'modernen' Menschen, die anderen Korperteile sind ersetz- bar, ohne da es zu einem Identitatsverlust kommt Das traditionelle japani- sche Menschenbild geht dagegen von einer untrennbaren Einheit der Korper- teile aus, da sonst die Identitat gefahrdet ist (Ohnuki-Tierney 1994).

Kundernes boganmeldelser af Sterben und Tod


Der er ingen anmeldelser af Sterben und Tod

for at skrive en anmeldelse.

Se andre bøger, der handler om:

Se også: