Fri fragt på alle bøger tirsdag og onsdag - køb i dag

Du er her:
Jugend-Gewalt af Benno Hafeneger

Jugend-Gewalt

- Zwischen Erziehung, Kontrolle und Repression. Ein historischer Abri

(E-bog, PDF)

Beskrivelse: Das Phanomen der Jugend-Gewalt ist historisch nicht neu, es ist kontext- und situationsgebunden wiederholt aufgetreten und stets mit groer offentlicher und wissensch... Læs mere

Das Phanomen der Jugend-Gewalt ist historisch nicht neu, es ist kontext- und situationsgebunden wiederholt aufgetreten und stets mit groer offentliche... Læs mere

Produktdetaljer:

Sprog:
Tysk
ISBN-13:
9783322942210
Udgivet:
13-03-2013
Vis mere

Sæt bog på liste

  • Bogliste
kr. 319,95

kr. 209,95

Du tilmelder dig Saxo Plusmedlemskab til 69 kr. hver måned. Se hvordan du sparer tre måneders Plusmedlemskab her

Til dig, der elsker bøger

Læs mere om Plusmedlemskab
Op til 70% rabat Fri fragt
Udvidet returret Ingen binding



OBS!
E-bogen kan ikke læses på Kindle eller i iBooks. Du kan læse e-bogen på computer, tablet, smartphone og diverse e-bogslæsere. Du skal bruge et specielt læseprogram til din enhed. Læs mere om programmer, sidetal og print af e-bøger her.



Forlagets beskrivelse
Das Phanomen der Jugend-Gewalt ist historisch nicht neu, es ist kontext- und situationsgebunden wiederholt aufgetreten und stets mit groer offentlicher und wissenschaftlicher Aufmerksamkeit bedacht worden. Dies wird in der gegenwartigen Diskussion eher ausgeblendet und vergessen. Vor allem Teile der mannlichen Jugend aus den unteren sozialen Schichten stehen im Blickpunkt, wenn von unterschiedlichen gewaltformigen Verhaltensweisen und jugendlichen Gruppierungsformen die Rede ist. Sie sind Ausdruck von und verweisen auf kulturell-zivilisatorische Umbruche, Generationenspannungen, die Lebenssituation und Erfahrungsprozesse von Jugendlichen in der Gesellschaft. Gewaltformige Verhaltensweisen werden zu Stereotypen einer 'bosen Jugend', und jugendliche Gewalt wird von Politik, Gesellschaft, Wissenschaft und Erziehung als bedrohlicher Tatbestand und gefahrliche Abweichung wahrgenommen und interpretiert. Phanomen- und jugendkulturgeschichtlich gab es zu Beginn dieses Jahrhunderts eine Halbstarkendebatte, in der Weimarer Republik die Diskussion um Banden, Cliquen und die verwahrloste mannliche Grostadtjugend, in den funfziger Jahren eine kurze, geradezu dramatische Auseinandersetzung um die Halbstarken. Diese drei Erscheinungsformen jugendlicher Gewalt werden mit zahlreichen Quellenbezugen vorgestellt. Der Band zeigt, wie die jeweiligen Jugendkulturen und Freizeitmilieus in der padagogischen Literatur dargestellt und wie uber sie diskutiert wurde. Gleichzeitig werden die zeittypischen padagogischen und politischen Bemuhungen deutlich, Jugendliche zu erziehen, zu kontrollieren und zu integrieren.

Kundernes boganmeldelser af Jugend-Gewalt


Der er ingen anmeldelser af Jugend-Gewalt

for at skrive en anmeldelse.

Se andre bøger, der handler om:

Se også: