Udvidet returret til 31. januar 2017

Du er her:
Immigranten und Schule af Andrea Lanfranchi

Immigranten und Schule (Biographie Gesellschaft)

- Transformationsprozesse in traditionalen Familienwelten als Voraussetzung fur schulisches Uberleben von Immigrantenkindern

(E-bog, PDF)

Beskrivelse: Unter Fachleuten gilt es als ausgemacht, dass Arbeitsmigranten und deren Fami- in ihren Aufnahmelandern kein Problem fur die lien, die aus Italien stammen, psychosoz... Læs mere

Unter Fachleuten gilt es als ausgemacht, dass Arbeitsmigranten und deren Fami- in ihren Aufnahmelandern kein Problem fur die lien, die aus Italien sta... Læs mere

Produktdetaljer:

Sprog:
Tysk
ISBN-13:
9783322959614
Udgivet:
09-03-2013
Vis mere

Sæt bog på liste

  • Bogliste
kr. 319,95

kr. 209,95

Du tilmelder dig Saxo Plusmedlemskab til 69 kr. hver måned. Se hvordan du sparer tre måneders Plusmedlemskab her

Til dig, der elsker bøger

Læs mere om Plusmedlemskab
Op til 70% rabat Fri fragt
Udvidet returret Ingen binding



OBS!
E-bogen kan ikke læses på Kindle eller i iBooks. Du kan læse e-bogen på computer, tablet, smartphone og diverse e-bogslæsere. Du skal bruge et specielt læseprogram til din enhed. Læs mere om programmer, sidetal og print af e-bøger her.



Forlagets beskrivelse
Unter Fachleuten gilt es als ausgemacht, dass Arbeitsmigranten und deren Fami- in ihren Aufnahmelandern kein Problem fur die lien, die aus Italien stammen, psychosoziale Versorgung darstellen. Sie gelten als integriert. Gleiches wird fur die Situation der Kinder aus diesen Familien in den Schulen der Aufnahme- lander angenommen, die ungleich gunstiger eingeschatzt wird als die von Kin- dern, deren Familien aus Landern stammen, die kulturell weiter von Mitteleu- ropa entfernt liegen, als dies bei Italien der Fall ist. Diese Einschatzung mag bei oberflachlicher Betrachtung zutreffen. Genaueres Hinsehen zeigt, dass die Probleme sozusagen 'im Feingeweblichen' liegen. Schon die pauschale Zuordnung 'Arbeitsmigranten aus Italien' ist unzutreffend, denn die Kluft zwischen Nord und Sud wird in diesem Land immer tiefer. In Suditalien - von dort stammen die Familien, die in der vorliegenden Studie un- tersucht werden - besteht eine Kultur des 'Immobilismus', deren Grundzuge Lepsius (1965) in einer subtilen Arbeit dargelegt hat. Der soziokulturelle Immo- bilismus, so fuhrt Lepsius aus, ist Resultat einer tiefen Kluft zwischen kul- turellen Leitbildern und soziookonomischer Situation. Das kulturelle Leitbild der suditalienischen Gesellschaft ist orientiert am Lebensstil des stadtischen, wirtschaftlich unabhangigen Intellektuellen. Dem entspricht die soziale Lage der Mehrzahl der in Suditalien lebenden Menschen nicht - es ist die Lage von Land- arbeitern, kleinen Bauern und Handwerkern.

Kundernes boganmeldelser af Immigranten und Schule (Biographie Gesellschaft)


Der er ingen anmeldelser af Immigranten und Schule (Biographie Gesellschaft)

for at skrive en anmeldelse.

Se andre bøger, der handler om:

Se også: