Udvidet returret til 31. januar 2017

Du er her:
Direkte Kontrollen als Mittel der Geldpolitik af Wolfgang Graebner

Direkte Kontrollen als Mittel der Geldpolitik (Forschungsberichte DES Landes Nordrhein Westfalen)

(E-bog, PDF)

Beskrivelse: Die Notenbankpolitik ist wieder in Bewegung geraten. Nach Frankreich und Italien versuchen jetzt auch Holland und sogar die liberale Schweiz die monetaren Ex- pansio... Læs mere

Die Notenbankpolitik ist wieder in Bewegung geraten. Nach Frankreich und Italien versuchen jetzt auch Holland und sogar die liberale Schweiz die monet... Læs mere

Produktdetaljer:

Sprog:
Tysk
ISBN-13:
9783322988898
Udgivet:
13-03-2013
Vis mere

Sæt bog på liste

  • Bogliste

Andre udgaver:

(Bog, paperback), Tysk
kr. 694,72
kr. 319,95

kr. 209,95

Du tilmelder dig Saxo Plusmedlemskab til 69 kr. hver måned. Se hvordan du sparer tre måneders Plusmedlemskab her

Til dig, der elsker bøger

Læs mere om Plusmedlemskab
Op til 70% rabat Fri fragt
Udvidet returret Ingen binding



OBS!
E-bogen kan ikke læses på Kindle eller i iBooks. Du kan læse e-bogen på computer, tablet, smartphone og diverse e-bogslæsere. Du skal bruge et specielt læseprogram til din enhed. Læs mere om programmer, sidetal og print af e-bøger her.



Forlagets beskrivelse
Die Notenbankpolitik ist wieder in Bewegung geraten. Nach Frankreich und Italien versuchen jetzt auch Holland und sogar die liberale Schweiz die monetaren Ex- pansionskrafte, die in den Nachkriegsjahren nur mit leichter Hand gelenkt wurden, scharfer an die Zugel zu nehmen. Nur scheinbar handelt es sich bei den Manahmen, die von einer globalen Limitierung des Bankkredites bis zur Kreditzuteilung reichen, um eine Neuorientierung der Notenbankpolitik. Im Grunde genommen aber setzen sie lediglich eine Entwicklung fort, die schon 1913 mit der Einfuhrung von Mindest- reserven 1 begonnen und spater zur Festsetzung von Rediskontkontingenten und Konsumkreditkontrollen gefuhrt hatte. Die Entwicklung geht in die Richtung einer genaueren Kontrolle der gesamtwirtschaftlichen Liquiditatsverhaltnisse, insbeson- dere aber der Bankenliquiditat. Uneingestanden steht dahinter die Erkenntnis, da die klassischen marktwirtschaftlichen Mittel der Notenbank, die Diskont- und Offenmarktpolitik, in einer Zeit voll konvertibler Wahrungen mit festen Wechsel- kursen einem gewaltigen Buchgeldvolumen und einer Vielzahl von gewerblichen Finanzierungs- und Kreditinstituten auerhalb des Geschaftsbankensystems nicht mehr die volle Herrschaft uber den Geldwert sichern. Die Erprobung neuer Manahmen bedeutet dennoch nicht, da die klassischen Mittel ganzlich unbrauchbar geworden sind und durch neue ersetzt werden mussen; vielmehr haben die neuen Mittel die Aufgabe, das bestehende Instrumentarium sinnvoll zu erganzen. Es handelt sich also nicht um eine neue Geldpolitik, sondern nur um eine veranderte Geldpolitik 2.

Kundernes boganmeldelser af Direkte Kontrollen als Mittel der Geldpolitik (Forschungsberichte DES Landes Nordrhein Westfalen)


Der er ingen anmeldelser af Direkte Kontrollen als Mittel der Geldpolitik (Forschungsberichte DES Landes Nordrhein Westfalen)

for at skrive en anmeldelse.

Se andre bøger, der handler om:

Se også: