Udvidet returret til 31. januar 2017

Du er her:
Die Legitimitat des Marktregimes af Wolfgang Menz

Die Legitimitat des Marktregimes

- Leistungs- und Gerechtigkeitsorientierungen in neuen Formen betrieblicher Leistungspolitik

(E-bog, PDF)

Beskrivelse: Wenn der Kapitalismus regelmaigen Untergangsprophezeiungen zum Trotz nicht nur uberlebt, sondern seinen Einflussbereich unablassig ausgedehnt hat, so liegt das eben ... Læs mere

Wenn der Kapitalismus regelmaigen Untergangsprophezeiungen zum Trotz nicht nur uberlebt, sondern seinen Einflussbereich unablassig ausgedehnt hat, so ... Læs mere

Produktdetaljer:

Sprog:
Tysk
ISBN-13:
9783531915890
Udgivet:
06-07-2009
Vis mere

Sæt bog på liste

  • Bogliste
kr. 559,95

kr. 369,95

Du tilmelder dig Saxo Plusmedlemskab til 69 kr. hver måned. Se hvordan du sparer tre måneders Plusmedlemskab her

Til dig, der elsker bøger

Læs mere om Plusmedlemskab
Op til 70% rabat Fri fragt
Udvidet returret Ingen binding



OBS!
E-bogen kan ikke læses på Kindle eller i iBooks. Du kan læse e-bogen på computer, tablet, smartphone og diverse e-bogslæsere. Du skal bruge et specielt læseprogram til din enhed. Læs mere om programmer, sidetal og print af e-bøger her.



Forlagets beskrivelse
Wenn der Kapitalismus regelmaigen Untergangsprophezeiungen zum Trotz nicht nur uberlebt, sondern seinen Einflussbereich unablassig ausgedehnt hat, so liegt das eben auch d- an, dass er sich auf eine Reihe von handlungsanleitenden Vorstellungen und gangigen Rechtfertigungsmodellen stutzen konnte, durch die er als eine annehmbare oder sogar wunschenswerte, allein mogliche bzw. als beste aller moglichen Ordnungen erschien. ' (Boltanski/Chiapello 2001, S. 46) Uberall wo ein Unternehmen gegrundet wird, befehlen wenige und gehorchen viele. Diese wenigen jedoch haben sich sehr selten damit begnugt, ohne hohere Rechtfertigungen zu he- schen, auch wenn sie allem Glauben an Ideen abgeschworen hatten, und die vielen waren selten fugsam genug, um nicht solche Rechtfertigungen notwendig zu machen. ' (Bendix 1960, S. 19) Aktuelle Gesellschaften befinden sich in standiger Sorge um Leistung, glaubt man den immer wiederkehrenden offentlichen Diskussionen. Vor dreiig Jahren manifestierte sich diese Sorge in der Diagnose eines allgemeinen Verfalls burgerlicher Leistungsideale. Es besteht kein Zweifel daruber', so der Politikwissenschaftler Kurt Sontheimer im Jahr 1977, dass die gangige Infragestellung des Leistungsprinzips und des Leistungsstrebens, die sich heute bei konservativen Theologen ebenso findet wie bei linken Systemkritikern, ein A- druck allgemeiner Erschutterung tragender Werte unserer burgerlichen Zivilisation ist, die sich bei unserer Intelligenz vor allem in den 10-12 Jahren seit der Studentenrevolte rapide beschleunigt hat' (Sontheimer 1977, S. 16). Von kritischer Seite wurde dagegen begrut, dass sich das Leistungsprinzip mittlerweile ganz offen als ideologisch offenbart habe.

Kundernes boganmeldelser af Die Legitimitat des Marktregimes


Der er ingen anmeldelser af Die Legitimitat des Marktregimes

for at skrive en anmeldelse.

Se andre bøger, der handler om:

Se også: