Udvidet returret til 31. januar 2017

Du er her:
Demokratie nach dem Ende des Kommunismus

Demokratie nach dem Ende des Kommunismus

- Regimewechsel, Transition und Demokratisierung im Postkommunismus

(E-bog, PDF)

Beskrivelse: Demokratie nach dem Ende des Kommunismus -dieser Titel wirft zwei Fragen auf: 1. Wird am Ende des welthistorischen Umbruchs, der etwa 1985 mit Glasnost und Perestroi... Læs mere

Demokratie nach dem Ende des Kommunismus -dieser Titel wirft zwei Fragen auf: 1. Wird am Ende des welthistorischen Umbruchs, der etwa 1985 mit Glasnos... Læs mere

Produktdetaljer:

Sprog:
Tysk
ISBN-13:
9783322924742
Udgivet:
13-03-2013
Vis mere

Sæt bog på liste

  • Bogliste
kr. 359,95

kr. 229,95

Du tilmelder dig Saxo Plusmedlemskab til 69 kr. hver måned. Se hvordan du sparer tre måneders Plusmedlemskab her

Til dig, der elsker bøger

Læs mere om Plusmedlemskab
Op til 70% rabat Fri fragt
Udvidet returret Ingen binding



OBS!
E-bogen kan ikke læses på Kindle eller i iBooks. Du kan læse e-bogen på computer, tablet, smartphone og diverse e-bogslæsere. Du skal bruge et specielt læseprogram til din enhed. Læs mere om programmer, sidetal og print af e-bøger her.



Forlagets beskrivelse
Demokratie nach dem Ende des Kommunismus -dieser Titel wirft zwei Fragen auf: 1. Wird am Ende des welthistorischen Umbruchs, der etwa 1985 mit Glasnost und Perestroika in der Sowjetunion begann, der 1989 in die Revolutionen in Mittel-Ost-und Sudosteu- ropa mundete und 1991 zum Ende der einstmaligen 'Vorhut der Weltrevolution', der Sowjetunion fuhrte, die Demokratie stehen? 2. Wie stellt sich die Zukunft der etablierten Demokratien des We- stens nach dem Umbruch in den kommunistischen Landern dar? In der Euphorie des Jahres 1989 schien es fur kurze Zeit, als ware die liberale Demokratie als 'Sieger' aus der Systemausein- andersetzung hervorgegangen. Es verwundert nicht, da angesichts dieser Entwicklung groe Hoffnungen in eine demokratische und damit friedlichere Zukunft gesetzt wurden. Der israelische Poli- tikwissenschaftler Shlomo A vineri hat in diesem Zusammenhang von einer fast messianischen Hoffnung in den Gesellschaften, die den Kommunismus uberwunden hatten, aber auch im Westen gesprochen. Wahrend der atemberaubenden Ereignisse Ende 1989/Anfang 1990 bezweifelten nur wenige, da der schnelle Ubergang zur Marktwirtschaft notig und moglich und die Demokratie das gleich- sam naturliche Korrelat zur Marktwirtschaft sei. Inzwischen ist Ernuchterung eingekehrt. Die Demokratisierung in den postkommunistischen Landern geht muhsamer voran, als erwartet und in manchen Landern, allen voran im 'Kernland' des ehemaligen sowjetischen Imperiums, Ruland, regen sich neue diktatorische Bestrebungen. Trotz dieser, in ihren moglichen Konsequenzen noch nicht abzu- schatzenden Gefahrdungen hat der Zerfall des Kommunismus die mehr als ein halbes Jahrhundert bestehenden Konfrontationen beendet.

Kundernes boganmeldelser af Demokratie nach dem Ende des Kommunismus


Der er ingen anmeldelser af Demokratie nach dem Ende des Kommunismus

for at skrive en anmeldelse.

Se andre bøger, der handler om:

Se også: