Fri fragt på alle bøger tirsdag og onsdag - køb i dag

Du er her:
Wahlwerbung als politische Kultur af Christina Holtz-Bacha

Wahlwerbung als politische Kultur

- Parteienspots im Fernsehen 1957-1998

(E-bog, PDF)

Beskrivelse: Mit diesem Buch werden Ergebnisse aus einem Forschungsprojekt vorgelegt, das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft unterstutzt wurde. Ziel des Projektes war es, d... Læs mere

Mit diesem Buch werden Ergebnisse aus einem Forschungsprojekt vorgelegt, das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft unterstutzt wurde. Ziel des Proj... Læs mere

Produktdetaljer:

Sprog:
Tysk
ISBN-13:
9783663118053
Udgivet:
29-07-2013
Vis mere

Sæt bog på liste

  • Bogliste
kr. 319,95

kr. 209,95

Du tilmelder dig Saxo Plusmedlemskab til 69 kr. hver måned. Se hvordan du sparer tre måneders Plusmedlemskab her

Til dig, der elsker bøger

Læs mere om Plusmedlemskab
Op til 70% rabat Fri fragt
Udvidet returret Ingen binding



OBS!
E-bogen kan ikke læses på Kindle eller i iBooks. Du kan læse e-bogen på computer, tablet, smartphone og diverse e-bogslæsere. Du skal bruge et specielt læseprogram til din enhed. Læs mere om programmer, sidetal og print af e-bøger her.



Forlagets beskrivelse
Mit diesem Buch werden Ergebnisse aus einem Forschungsprojekt vorgelegt, das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft unterstutzt wurde. Ziel des Projektes war es, die Wahlwerbespots der Parteien seit 1957 - dem Jahr, in dem die Wahl- werbung erstmals im Fernsehen ausgestrahlt wurde-zu sammeln und zu analysie- ren. Erwartungsgema erwies sich die Ermittlung der Spots als ein schwieriges Unterfangen. Das liegt zum einen daran, da sich die Grundgesamtheit nicht mit Sicherheit bestimmen lat, zum anderen an den Problemen, die Spots ausfindig zu machen und fur die Analyse zu beschaffen. Beides wiederum ist die Folge davon, da die Verantwortung fur die Wahlwerbung bei den Parteien liegt und diese ihre Werbebemuhungen meist nur unzureichend dokumentieren und archivieren. Die Erfahrungen aus dem Versuch, die Grundgesamtheit zu bestimmen, lassen sich so zusammenfassen: Je kleiner eine Partei und je langer ein Wahlkampf zuruckliegt, desto schwieriger ist die Erfassung des Materials. Auerdem liegen die Spots aus den fruhen Wahlkampfen nicht auf Video vor, so da zum Teil auch technische Schwierigkeiten zu uberwinden sind. Alle Hurden dieses Unternehmens zu uberwinden-dazu bedurfte es vielfalti- ger Unterstutzung, fur die hier Dank gesagt werden soll. Dieser geht insbesondere an Eva-Maria Lessinger mit ihren inspirierenden Vorarbeiten und als wertvolle Gesprachspartnerin bei diesem Thema. Ebenso an Lynda Kaid, mit der zusammen die ersten Arbeiten zur Wahlwerbung in Deutschland entstanden sind. Auerdem an Merle Hettesheimer, die das Projekt uber die gesamte Laufzeit organisatorisch und inhaltlich betreute.

Kundernes boganmeldelser af Wahlwerbung als politische Kultur


Der er ingen anmeldelser af Wahlwerbung als politische Kultur

for at skrive en anmeldelse.

Se andre bøger, der handler om:

Se også: