Udvidet returret til 31. januar 2017

Du er her:
Wahlen und Europaische Einigung

Wahlen und Europaische Einigung

(E-bog, PDF)

Beskrivelse: Direkte Wahlen zum Europaischen Parlament sind ein relativ junges Pflanzchen im Garten der europaischen Politik. Entsprechend jung ist die wissenschaftliche Auseinan... Læs mere

Direkte Wahlen zum Europaischen Parlament sind ein relativ junges Pflanzchen im Garten der europaischen Politik. Entsprechend jung ist die wissenschaf... Læs mere

Produktdetaljer:

Sprog:
Tysk
ISBN-13:
9783322941596
Udgivet:
13-03-2013
Vis mere

Sæt bog på liste

  • Bogliste
kr. 359,95

kr. 229,95

Du tilmelder dig Saxo Plusmedlemskab til 69 kr. hver måned. Se hvordan du sparer tre måneders Plusmedlemskab her

Til dig, der elsker bøger

Læs mere om Plusmedlemskab
Op til 70% rabat Fri fragt
Udvidet returret Ingen binding



OBS!
E-bogen kan ikke læses på Kindle eller i iBooks. Du kan læse e-bogen på computer, tablet, smartphone og diverse e-bogslæsere. Du skal bruge et specielt læseprogram til din enhed. Læs mere om programmer, sidetal og print af e-bøger her.



Forlagets beskrivelse
Direkte Wahlen zum Europaischen Parlament sind ein relativ junges Pflanzchen im Garten der europaischen Politik. Entsprechend jung ist die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit ihnen. Der vorliegende Band versammelt bundesrepu- blikanische und international-vergleichende Analysen aus Anla der dritten Di- rektwahl des Europaischen Parlamentes vom Juni 1989. Die Einfuhrung dazu ist vielleicht der rechte Ort, um nach den Gegenstanden und nach dem Nutzen der Europawahlforschung zu fragen. Europawahlforschung, wie die Wahlforschung uberhaupt, beschaftigt sich mit sehr unterschiedlichen Forschungsgegenstanden. Da ist einmal das zu wahlende Parlament, seine Einbindung in politische Entscheidungsablaufe und seine Ver- ankerung im Bewutsein der Wahler. Will man die politische Bedeutung einer Wahl ergrunden, kommt man an einer Klarung dieser institutionellen Fragen nicht vorbei. Dies gilt vermehrt fur die Wahl eines Parlamentes, welches dem in- stitutionellen Cliche durchaus nicht entspricht. Der erste Teil des vorliegenden Bandes ist deshalb solchen Fragen gewidmet. Otto Schmuck verdeutlicht die auch nach der Ratifizierung des Vertrages von Maastricht noch immer sehr begrenzte Rolle des Europaischen Parlaments im politischen System der Europaischen Ge- meinschaft. Dazu pat der demoskopische Befund von Oskm Niedermayer. Er zeigt, da auch uber ein Jahrzehnt nach Einfuhrung direkter Wahlen die Veranke- rung des Europaischen Parlamentes im Bewutsein der EG-Burger noch recht durftig ist. Die Wahlforschung im engeren Sinne ist allerdings dadurch gekennzeichnet, da sie sich mittels der Erforschung der Motive individuellen Wahlverhaltens der Erklarung des Wahlergebnisses und der Explikation seiner Bedeutung zuwendet. Auch hierbei kann man unterschiedliche Akzente setzen.

Kundernes boganmeldelser af Wahlen und Europaische Einigung


Der er ingen anmeldelser af Wahlen und Europaische Einigung

for at skrive en anmeldelse.

Se andre bøger, der handler om:

Se også: