Udvidet returret til 31. januar 2017

Du er her:
  • Bøger
  • E-bøger
  • Faglitteratur
  • Untersuchungen zum Elektro-Schlacke-Schweien von Blechen geringer Wanddicke (Forschungsberichte DES Landes Nordrhein Westfalen)
Untersuchungen zum Elektro-Schlacke-Schweien von Blechen geringer Wanddicke af Alfred Hermann Henning

Untersuchungen zum Elektro-Schlacke-Schweien von Blechen geringer Wanddicke (Forschungsberichte DES Landes Nordrhein Westfalen)

(E-bog, PDF)

Beskrivelse: Im Institut fur Lichtbogenschweiung E. o. PATON der Akademie der Wissen- schaften in Kiew, UdSSR, wurde bei Versuchen mit dem automatischen Licht- bogen-Vertikal-Sch... Læs mere

Im Institut fur Lichtbogenschweiung E. o. PATON der Akademie der Wissen- schaften in Kiew, UdSSR, wurde bei Versuchen mit dem automatischen Licht- bog... Læs mere

Produktdetaljer:

Sprog:
Tysk
ISBN-13:
9783663074878
Udgivet:
27-11-2013
Vis mere

Sæt bog på liste

  • Bogliste
kr. 319,95

kr. 209,95

Du tilmelder dig Saxo Plusmedlemskab til 69 kr. hver måned. Se hvordan du sparer tre måneders Plusmedlemskab her

Til dig, der elsker bøger

Læs mere om Plusmedlemskab
Op til 70% rabat Fri fragt
Udvidet returret Ingen binding



OBS!
E-bogen kan ikke læses på Kindle eller i iBooks. Du kan læse e-bogen på computer, tablet, smartphone og diverse e-bogslæsere. Du skal bruge et specielt læseprogram til din enhed. Læs mere om programmer, sidetal og print af e-bøger her.



Forlagets beskrivelse
Im Institut fur Lichtbogenschweiung E. o. PATON der Akademie der Wissen- schaften in Kiew, UdSSR, wurde bei Versuchen mit dem automatischen Licht- bogen-Vertikal-Schweien die Beobachtung gemacht, da der zugefuhrte Schweidraht zeitweise ohne Lichtbogen abschmolz. Die Untersuchung dieses Vorganges fuhrte zur Entwicklung eines neuen Schweiverfahrens, des soge- nannten Elektro-Schlacke-Schweiens. Gleichzeitig mit dem Schweiverfahren entwickelte das Institut die entsprechenden Schweigerate und fuhrte das Ver- fahren in der Praxis ein. Seit 1951 wird das ESS-Ve~fahren in der UdSSR, vor allem im Schwermaschinen- und Kesselbau, wirtschaftlich eingesetzt. Durch einen Aufsatz von G. Z. WOLOSCHKIEWITSCH wurde 1954 das neue Ver- fahren in Deutschland bekannt. Die erste Anwendung des ES S-Verfahrens erfolgte jedoch erst 1957 durch F. ERDMANN-]ESNITZER und G. KAMMLER. 1.1. Arbeitsweise des Elektro-Schlacke-Schweiverfahrens Die grundsatzliche Arbeitsweise des ESS-Verfahrens kann aus Abb. 1 abgelesen werden. Abb. 1 zeigt die vorbereitete Schweistelle. Die Kupferbacken dienen zur Fuhrung des entstehenden Schmelzbades (Schlacke- und Metallbad) und zur Kuhlung der Schweistelle. Der Schweidraht, der gleichzeitig stromzufuhrende Elektrode ist, wird durch das Schlackepulver geleitet, bis er auf den Steg des aus Grund- werkstoff gefertigten Anlaufstuckes aufstot. Beim Auf tupfen der Elektrode auf den Grundwerkstoff wird im Kurzschlu ein Lichtbogen gezundet. Es kann jedoch vorkommen, da die Elektrode auf ein Pulverkorn aufstot. Das Pulver- korn hat im festen Zustand eine isolierende Wirkung und erschwert das Zunden des Lichtbogens. Eine dunne Lage Stahlwolle unter dem Pulver hat sich als Zundhilfe bewahrt.

Kundernes boganmeldelser af Untersuchungen zum Elektro-Schlacke-Schweien von Blechen geringer Wanddicke (Forschungsberichte DES Landes Nordrhein Westfalen)


Der er ingen anmeldelser af Untersuchungen zum Elektro-Schlacke-Schweien von Blechen geringer Wanddicke (Forschungsberichte DES Landes Nordrhein Westfalen)

for at skrive en anmeldelse.

Se andre bøger, der handler om:

Se også: