Udvidet returret til 31. januar 2017

Du er her:
Theorien der Mediennutzung af Wolfgang Schweiger

Theorien der Mediennutzung

- Eine Einfuhrung

(E-bog, PDF)

Beskrivelse: Massenmedien sind aus modernen Gesellschaften nicht wegzudenken. Nicht umsonst hat die herrschende Rechtsprechung in Deutschland dem Fernsehgerat den Status einer ni... Læs mere

Massenmedien sind aus modernen Gesellschaften nicht wegzudenken. Nicht umsonst hat die herrschende Rechtsprechung in Deutschland dem Fernsehgerat den ... Læs mere

Produktdetaljer:

Sprog:
Tysk
ISBN-13:
9783531904085
Udgivet:
03-12-2007
Vis mere

Sæt bog på liste

  • Bogliste
kr. 259,95

kr. 169,95

Du tilmelder dig Saxo Plusmedlemskab til 69 kr. hver måned. Se hvordan du sparer tre måneders Plusmedlemskab her

Til dig, der elsker bøger

Læs mere om Plusmedlemskab
Op til 70% rabat Fri fragt
Udvidet returret Ingen binding



OBS!
E-bogen kan ikke læses på Kindle eller i iBooks. Du kan læse e-bogen på computer, tablet, smartphone og diverse e-bogslæsere. Du skal bruge et specielt læseprogram til din enhed. Læs mere om programmer, sidetal og print af e-bøger her.



Forlagets beskrivelse
Massenmedien sind aus modernen Gesellschaften nicht wegzudenken. Nicht umsonst hat die herrschende Rechtsprechung in Deutschland dem Fernsehgerat den Status einer nicht pfand- ren Sache des personlichen Gebrauchs gegeben. Jeder erwachsene Deutsche nutzte 2005 taglich zehn Stunden Medien, davon achteinhalb Stunden Fernsehen, Radio, Zeitung und das Internet (van Eimeren & Ridder 2005). Eine knappe Stunde davon werden zwei oder mehrere Medien gleichzeitig genutzt, so dass die netto mit Medien verbrachte Zeit etwas kurzer ist. Ein Vergleich mit 1980 zeigt schlielich, dass die Bedeutung der Massenmedien in den vergangenen 25 Jahren erheblich gestiegen sein muss: Damals lag das Brutto-Zeitbudget bei weniger als sechs Stunden. Dabei wurde Mediennutzung schon immer ambivalent gesehen. Bereits im ausgehenden 17. Jahrhundert zog die Zeitungslust' mancher Zeitgenossen Kritik auf sich (Stieler 1695). Heute ist die Rede von ubergewichtigen und sozial isolierten Kindern und Jugendlichen, die den g- zen Tag vor dem Fernseher, Computer oder der Spielkonsole sitzen, von einer zunehmenden Aggressivitat auf Schulhofen, von Politikverdrossenheit unter Erwachsenen durch anspruchslose Politikberichterstattung im Fernsehen oder von der generellen Verdummung der Gesellschaft durch verantwortungslose Medienmacher, die lediglich die primitivsten Bedurfnisse ihres Pub- kums befriedigen. Auf der anderen Seite befeuert besonders das Internet weitreichende Ho- nungen. Man musse nur dafur sorgen, so die Annahme, dass alle Menschen weltweit Anschluss ans Internet haben und die notige Medienkompetenz erwerben. Dann wurde die allgegenwartige Verfugbarkeit von Informationen zu einem gesamtgesellschaftlichen Wissens- und Bildun- schub fuhren, die volkswirtschaftliche Leistungsfahigkeit erhohen und sogar die Bedingungen der gelebten Demokratie - Stichworte sind E-Government und E-Democracy - verbessern.

Kundernes boganmeldelser af Theorien der Mediennutzung


Der er ingen anmeldelser af Theorien der Mediennutzung

for at skrive en anmeldelse.

Se andre bøger, der handler om:

Se også: