Udvidet returret til 31. januar 2017

Du er her:
Staatsburgerschaft af Jurgen Mackert

Staatsburgerschaft

- Eine Einfuhrung

(E-bog, PDF)

Beskrivelse: Ist die nationale Staatsburgerschaft (Citizenship) ein Anachronismus? Zunehmend lasst sich in weiten Teilen der sozialwissenschaftlichen Debatte der Eindruck - winne... Læs mere

Ist die nationale Staatsburgerschaft (Citizenship) ein Anachronismus? Zunehmend lasst sich in weiten Teilen der sozialwissenschaftlichen Debatte der E... Læs mere

Produktdetaljer:

Sprog:
Tysk
ISBN-13:
9783531902753
Udgivet:
28-12-2007
Vis mere

Sæt bog på liste

  • Bogliste
kr. 229,95

kr. 149,95

Du tilmelder dig Saxo Plusmedlemskab til 69 kr. hver måned. Se hvordan du sparer tre måneders Plusmedlemskab her

Til dig, der elsker bøger

Læs mere om Plusmedlemskab
Op til 70% rabat Fri fragt
Udvidet returret Ingen binding



OBS!
E-bogen kan ikke læses på Kindle eller i iBooks. Du kan læse e-bogen på computer, tablet, smartphone og diverse e-bogslæsere. Du skal bruge et specielt læseprogram til din enhed. Læs mere om programmer, sidetal og print af e-bøger her.



Forlagets beskrivelse
Ist die nationale Staatsburgerschaft (Citizenship) ein Anachronismus? Zunehmend lasst sich in weiten Teilen der sozialwissenschaftlichen Debatte der Eindruck - winnen, dass die Institution der Staatsburgerschaft nur noch ein Auslaufmodell ist. Sie scheint einer Zeit anzugehoren, die unwiderruflich voruber ist: In ihr hatten wir es mit einer Welt zu tun, die durch territoriale Grenzen in klar voneinander geschiedene Nationalstaaten gegliedert war; die Staaten regulierten nicht nur ihre jeweiligen nationalen Okonomien, als Wohlfahrtsstaaten garantierten sie ihren Burgern einen hohen Lebensstandard und sicherten sie gegen viel faltige Risiken. Die politische Gemeinschaft wurde als ethnisch und kulturell weitgehend homogen begriffen, und die burgerlichen, politischen und sozialen Rechte der Staatsburger galten in dieser Welt als Fundament prosperierender demokra tischer Geme- wesen. Ganz anders stellt sich das Bild heute dar: Globalisierung und Europaisierung haben Grenzen durchlassig und flieend werden lassen, die Bedeutung supranat- naler und internationaler Institutionen stellen die Bedeutung des Nationalstaates als institutionellen Rahmen der Staatsburgerschaft in Frage, das Regime der M- schenrechte scheint universalistischer und zeitgemaer zu sein als die nationale Staatsburgerschaft; ethnische und kulturelle Heterogenisierung westlicher Gese- schaften stellen die angenommene nationale Identitat ihrer Burger in Frage. Wenn das die Situation ist, warum dann eine Einfuhrung in die Soziologie der Staatsburgerschaft? Der Grund dafur ist einfach: Die Zweifel an der fortbesteh- den Bedeutung der Staatsburgerschaft, wenn nicht gar ihr Ende, werden nicht selten verkundet, ohne dass zuvor eine eingehende Auseinandersetzung mit ihrer Struktur und Funktionsweise stattfindet. Die Dynamik von Citizenship und ihre integrative Kraft bleiben zumeist im Dunkeln.

Kundernes boganmeldelser af Staatsburgerschaft


Der er ingen anmeldelser af Staatsburgerschaft

for at skrive en anmeldelse.

Se andre bøger, der handler om:

Se også: