Udvidet returret til 31. januar 2017

Du er her:
Sparpolitik af Heinrich Mading

Sparpolitik

- Okonomische Zwange und politische Spielraume

(E-bog, PDF)

Beskrivelse: Sparpolitik ist als politisches und wissenschaftliches Thema in der Bundesrepublik Deutschland ein Novum. Mehr als dreiig Jahre fast permanenten realen Wirtschaftswa... Læs mere

Sparpolitik ist als politisches und wissenschaftliches Thema in der Bundesrepublik Deutschland ein Novum. Mehr als dreiig Jahre fast permanenten reale... Læs mere

Produktdetaljer:

Sprog:
Tysk
ISBN-13:
9783663143123
Udgivet:
21-11-2013
Vis mere

Sæt bog på liste

  • Bogliste
kr. 319,95

kr. 209,95

Du tilmelder dig Saxo Plusmedlemskab til 69 kr. hver måned. Se hvordan du sparer tre måneders Plusmedlemskab her

Til dig, der elsker bøger

Læs mere om Plusmedlemskab
Op til 70% rabat Fri fragt
Udvidet returret Ingen binding



OBS!
E-bogen kan ikke læses på Kindle eller i iBooks. Du kan læse e-bogen på computer, tablet, smartphone og diverse e-bogslæsere. Du skal bruge et specielt læseprogram til din enhed. Læs mere om programmer, sidetal og print af e-bøger her.



Forlagets beskrivelse
Sparpolitik ist als politisches und wissenschaftliches Thema in der Bundesrepublik Deutschland ein Novum. Mehr als dreiig Jahre fast permanenten realen Wirtschaftswachstums haben Einstellun- gen und Erwartungen aller Wirtschaftseinheiten auf Expansion ein- gestimmt, nicht auf Reduktion. Die gesamtgesellschaftlich domi- nante Erfahrung unserer Nachkriegsentwicklung betrifft die Tatsa- che, da alle gleichzeitig und kontinuierlich mehr an privatem Wohl- stand und an offentlichen Leistungen erhalten konnten. Dies gilt wenigstens als Moglichkeit, denn fur einzelne Individuen, Gruppen oder Regionen hat es innerhalb des allgemeinen Wachstums stets auch zumindest temporare Wohlstandseinschrankungen und be- lastende Umstellungsprozesse gegeben. Wie stark die Erfahrung des Wachstums das Denken und Handeln aller Akteure vorstrukturierte und in Organisationen und Ablaufen institutionell vorausgesetzt war, zeigt sich an den Schwierigkeiten, mit geringeren gesamtwirtschaft- lichen Wachstumsraten, eventuell temporarer Stagnation oder gar Schrumpfung zurechtzukommen. Dies gilt fur private und offent- liche Akteure, fur Einzelunternehmen, Gewerkschaften und Staat. Der Staat, insbesondere der Bund, ist dabei vor Anforderungen gestellt, deren Widerspruchlichkeit nahezu allgemein anerkannt ist. Er soll zugleich einen Beitrag zum Abbau der Arbeitslosigkeit lei- sten und die erheblichen jahrlichen Defizite im Haushalt reduzieren. Das Dilemma liegt darin, da letzteres nur entweder uber Steigerung der 'ordentlichen' Einnahmen oder Ausgabenreduktion moglich ist, diese beiden Manahmen aber 'konjunkturell nicht in die Land- schaft passen'. Im Herbst 1982 ist die dreizehn Jahre amtierende SPD/FDP-Regierungskoalition hauptsachlich an dieser Frage geschei- tert, die neue CDU/CSU/FDP-Koalition wird sich an ihrem Losungs- beitrag - wie schwer er auch zu isolieren sein mag - messen lassen mussen.

Kundernes boganmeldelser af Sparpolitik


Der er ingen anmeldelser af Sparpolitik

for at skrive en anmeldelse.

Se andre bøger, der handler om:

Se også: