Udvidet returret til 31. januar 2017

Du er her:
Sensation, Skurrilitat und Tabus in den Medien

Sensation, Skurrilitat und Tabus in den Medien

(E-bog, PDF)

Beskrivelse: Vorwort In unserer heutigen Mediengesellschaft und der damit einhergehenden Informationsflut steigt die Schwelle, wann ein Ereignis zur Sensation wird, immer hoher. ... Læs mere

Vorwort In unserer heutigen Mediengesellschaft und der damit einhergehenden Informationsflut steigt die Schwelle, wann ein Ereignis zur Sensation wird... Læs mere

Produktdetaljer:

Sprog:
Tysk
ISBN-13:
9783531901077
Udgivet:
11-12-2007
Vis mere

Sæt bog på liste

  • Bogliste
kr. 309,95

kr. 209,95

Du tilmelder dig Saxo Plusmedlemskab til 69 kr. hver måned. Se hvordan du sparer tre måneders Plusmedlemskab her

Til dig, der elsker bøger

Læs mere om Plusmedlemskab
Op til 70% rabat Fri fragt
Udvidet returret Ingen binding



OBS!
E-bogen kan ikke læses på Kindle eller i iBooks. Du kan læse e-bogen på computer, tablet, smartphone og diverse e-bogslæsere. Du skal bruge et specielt læseprogram til din enhed. Læs mere om programmer, sidetal og print af e-bøger her.



Forlagets beskrivelse
Vorwort In unserer heutigen Mediengesellschaft und der damit einhergehenden Informationsflut steigt die Schwelle, wann ein Ereignis zur Sensation wird, immer hoher. Medi- skandale wie die Gladbecker Geiselaffare oder die Containerwelt Big Brother ber- teten den Boden fur ein immer hemmungsloseres Eindringen der Medien in Tabuzonen der menschlichen Intimsphare, und es tauchen immer abstrusere Prasentationen dessen auf, was man mit Menschen machen kann oder was Menschen mit sich selbst machen: Unwissende werden in einen Sarg eingesperrt, Wildfremde werden wochenlang auf einer einsamen Insel ausgesetzt, Fernsehpromis essen vor laufender Kamera Mehlwurmer. Der langjahrige Chefredakteur des ZDF, Klaus Bresser, druckte diesen Trend bereits 1992 wie folgt aus: Die Sender in den Vereinigten Staaten und zunehmend auch in Europa schaukeln sich bei der Jagd nach Einschaltquoten zu einem Sensationsfernsehen hoch, das keinen Schutz mehr gewahrt, denen nicht, die als Tater oder Opfer vor die Kamera gezerrt werden, aber auch denen nicht, die alles mit ansehen vor dem Bildschirm. Beide (...) sind dem Medium 1 gnadenlos ausgeliefert (Bresser 1992) . Und heute - 14 Jahre spater - haben wir immer noch oder um so mehr den Eindruck, als hatten sich die Medien - nicht nur das Fernsehen, sondern auch das Internet etc. - der sportlichen Devise hoher, schneller, weiter verschrieben. Die medialen Skandale und Sensationen werden immer skurriler, die Gefuhle immer auergewohnlicher. Und der Anspruch des Publikums ans Sensationelle steigt.

Kundernes boganmeldelser af Sensation, Skurrilitat und Tabus in den Medien


Der er ingen anmeldelser af Sensation, Skurrilitat und Tabus in den Medien

for at skrive en anmeldelse.

Se andre bøger, der handler om:

Se også: