Udvidet returret til 31. januar 2017

Du er her:
Selbst- und Fremdzuschreibungen im Kontext von Europa af Christine Schlickum

Selbst- und Fremdzuschreibungen im Kontext von Europa

- Eine quantitative Studie zum Umgang von Schulerinnen und Schulern mit kultureller Vielfalt

(E-bog, PDF)

Beskrivelse: Die vorliegende Arbeit geht auf die fur die Schulpadagogik relevante Frage nach dem Umgang von Schulerinnen und Schulern mit kultureller Vielfalt und auf dessen Einf... Læs mere

Die vorliegende Arbeit geht auf die fur die Schulpadagogik relevante Frage nach dem Umgang von Schulerinnen und Schulern mit kultureller Vielfalt und ... Læs mere

Produktdetaljer:

Sprog:
Tysk
ISBN-13:
9783531924120
Udgivet:
24-08-2010
Vis mere

Sæt bog på liste

  • Bogliste
kr. 329,95

kr. 219,95

Du tilmelder dig Saxo Plusmedlemskab til 69 kr. hver måned. Se hvordan du sparer tre måneders Plusmedlemskab her

Til dig, der elsker bøger

Læs mere om Plusmedlemskab
Op til 70% rabat Fri fragt
Udvidet returret Ingen binding



OBS!
E-bogen kan ikke læses på Kindle eller i iBooks. Du kan læse e-bogen på computer, tablet, smartphone og diverse e-bogslæsere. Du skal bruge et specielt læseprogram til din enhed. Læs mere om programmer, sidetal og print af e-bøger her.



Forlagets beskrivelse
Die vorliegende Arbeit geht auf die fur die Schulpadagogik relevante Frage nach dem Umgang von Schulerinnen und Schulern mit kultureller Vielfalt und auf dessen Einflussfaktoren ein. Bezug genommen wird - bei sowohl auf die Anforderungen, die die zwischenstaatliche kulturelle Vielfalt - als Folge der europaischen Integration - an die Schulerinnen und Schuler stellt, als auch auf die Anforderungen, die die innergese- schaftliche kulturelle Vielfalt - als Folge der Migration innerhalb von und 1 nach Europa - an die Schulerinnen und Schuler stellt. Auf zwisch- staatlicher Ebene ware das z. B. die Forderung, Mobilitat uber die Gr- zen der Nationalstaaten hinweg zu entwickeln, auf gesellschaftlicher Ebene ist beispielsweise die Bereitschaft zu interkulturellen Kontakten und Anerkennung integrativer Manahmen zu nennen. Vor dem Hint- grund der sowohl auf (politik-)wissenschaftlicher als auch auf bildun- politischer Ebene angesichts der europaischen Integration geforderten Vermittlung einer alle Burgerinnen und Burger umfassenden, geme- samen Identitat wird vor allem nach der Bedeutung und dem Einfluss sozialer Kategorisierungs- bzw. Identifikationsprozesse auf die Einst- lungen im Umgang mit der zwischenstaatlichen und innergesellschaft- chen kulturellen Vielfalt gefragt. Daruber hinausgehend werden jedoch auch die Einflusse wertbezogener Orientierungen, formaler Schulbildung und Aspekte des Kontaktes bzw. der Erfahrung mit dem Fremden bzw. Anderen in den Blick genommen. 1 Die Forschungsarbeit wurde im Rahmen des Graduiertenkollegs Europaische Gese- schaft' an der Universitat Essen, das in den Jahren 2001 bis 2004 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefordert wurde, unterstutzt.

Kundernes boganmeldelser af Selbst- und Fremdzuschreibungen im Kontext von Europa


Der er ingen anmeldelser af Selbst- und Fremdzuschreibungen im Kontext von Europa

for at skrive en anmeldelse.

Se andre bøger, der handler om:

Se også: