Udvidet returret til 31. januar 2017

Du er her:
Selbst- und Fremdzuschreibungen als Aspekte kultureller Identitatsarbeit af Clemens Dannenbeck

Selbst- und Fremdzuschreibungen als Aspekte kultureller Identitatsarbeit (Dji Reihe)

- Ein Beitrag zur Dekonstruktion kultureller Identitat

(E-bog, PDF)

Beskrivelse: 1. 1 Unterwegs zu einer Positionierung Stuart Hall positioniert sich in seinem Referat uber das theoretische Vermachtnis der britischen Cultural Studies, wie sie sch... Læs mere

1. 1 Unterwegs zu einer Positionierung Stuart Hall positioniert sich in seinem Referat uber das theoretische Vermachtnis der britischen Cultural Studi... Læs mere

Produktdetaljer:

Sprog:
Tysk
ISBN-13:
9783663113485
Udgivet:
02-07-2013
Vis mere

Sæt bog på liste

  • Bogliste
kr. 319,95

kr. 209,95

Du tilmelder dig Saxo Plusmedlemskab til 69 kr. hver måned. Se hvordan du sparer tre måneders Plusmedlemskab her

Til dig, der elsker bøger

Læs mere om Plusmedlemskab
Op til 70% rabat Fri fragt
Udvidet returret Ingen binding



OBS!
E-bogen kan ikke læses på Kindle eller i iBooks. Du kan læse e-bogen på computer, tablet, smartphone og diverse e-bogslæsere. Du skal bruge et specielt læseprogram til din enhed. Læs mere om programmer, sidetal og print af e-bøger her.



Forlagets beskrivelse
1. 1 Unterwegs zu einer Positionierung Stuart Hall positioniert sich in seinem Referat uber das theoretische Vermachtnis der britischen Cultural Studies, wie sie schwerpunktmaig im institutionalisierten Kontext des Centre for Contemporary Cultural Studies (CCCS) in Birmingham vorangetrieben wurden, durch eine Erzahlweise, die er autobiographisch verstanden wissen mochte . . . Normalerweise meint man, Autobiographie bedeute, die Autoritat der Authentizitat zu beanspruchen' (Hall2000a, S. 34) -ein Anspruch, den zu erheben sich Hall jedoch hutet: . . Ich werde uber meinen Umgang mit einigen Aspekten des theoretischen Vermachtnisses der Cultu- ral Studies und mit einigen ihrer vergangenen Momente sprechen - nicht, weil es sich dabei um die Wahrheit handelt, oder um die einzige Art und Weise, die Geschichte zu erzahlen. Ich habe sie selbst schon oft anders erzahlt und ich beabsichtige, sie spater wieder anders zu erzahlen. ' (ebd. S. 34f) Die Einnahme einer solchen essayistisch - wenn nicht bisweilen gar belletristisc- anmutenden Erzahlperspektive pflegt in Wissenschaftskreisen nicht selten den Ver- dacht der Willkur und des Relativismus zu erregen. Dennoch mochte ich mich von dieser Perspektive Stuart Halls anregen lassen. Verbirgt sich doch hinter der Berufung auf die Autoritat der Authentizitat nicht nur die Annahme, es gabe jeweils eine Wahr- heit, sondern auch die Unterstellung, diese Wahrheit konnte letztendlich nur von wahr- haft berufenen Erzahlern vermittelt werden, 'als seien diese zweifelsfrei Burgen fur ein authentisches Wissen, das einem Fremden grundsatzlich versagt bleibt' (Dannenbeck/ Eer/Losch 1999, S. 25).

Kundernes boganmeldelser af Selbst- und Fremdzuschreibungen als Aspekte kultureller Identitatsarbeit (Dji Reihe)


Der er ingen anmeldelser af Selbst- und Fremdzuschreibungen als Aspekte kultureller Identitatsarbeit (Dji Reihe)

for at skrive en anmeldelse.

Se andre bøger, der handler om:

Se også: