Udvidet returret til 31. januar 2017

Du er her:
Parteiensysteme in Zentralamerika

Parteiensysteme in Zentralamerika (Politische Organisation Und Reprasentation in Amerika)

- Typologien und Erklarungsfaktoren

(E-bog, PDF)

Beskrivelse: 1. 1 Fragestellung Die vorliegende Studie fragt nach den Ursachen :fiir die Auspragung der ganz unterschiedlichen Strukturen in den Parteiensystemen der Lander Zen- ... Læs mere

1. 1 Fragestellung Die vorliegende Studie fragt nach den Ursachen :fiir die Auspragung der ganz unterschiedlichen Strukturen in den Parteiensystemen d... Læs mere

Produktdetaljer:

Sprog:
Tysk
ISBN-13:
9783663110002
Udgivet:
29-07-2013
Vis mere

Sæt bog på liste

  • Bogliste
kr. 339,95

kr. 229,95

Du tilmelder dig Saxo Plusmedlemskab til 69 kr. hver måned. Se hvordan du sparer tre måneders Plusmedlemskab her

Til dig, der elsker bøger

Læs mere om Plusmedlemskab
Op til 70% rabat Fri fragt
Udvidet returret Ingen binding



OBS!
E-bogen kan ikke læses på Kindle eller i iBooks. Du kan læse e-bogen på computer, tablet, smartphone og diverse e-bogslæsere. Du skal bruge et specielt læseprogram til din enhed. Læs mere om programmer, sidetal og print af e-bøger her.



Forlagets beskrivelse
1. 1 Fragestellung Die vorliegende Studie fragt nach den Ursachen :fiir die Auspragung der ganz unterschiedlichen Strukturen in den Parteiensystemen der Lander Zen- 1 . tralamerikas: Honduras, Guatemala, El Salvador, Nicaragua und Costa Rica Den vier erstgenannten Landern, die demselben geographischen area an- gehoren, kann ein hohes Ma an Gemeinsamkeit hinsichtlich ihrer histori- schen Entwicklung, ihrer geographischen, wirtschaftlichen, sozialen und poli- 2 tischen Struktur unterstellt werden . Sie verfugen uber eine gemeinsame Kolonialgeschichte (Rausch 1983) und erlangten zusammen die Unabhangig- keit von Spanien. Alle zentralamerikanischen Lander erlebten gegen Ende des 19. Jahrhunderts grundlegende wirtschaftliche, politische und gesellschaftli- che Umstrukturierungen im Zeichen der sogenannten Liberalen Revolution, die eine Anhindung an den Weltmarkt und eine starke und dauerhafte Durch- dringung der einheimischen Wirtschaft durch auslandisches Kapital nach sich zogen3. In allen vier Landern kam es nach dem Zweiten Weltkrieg zu einer dynamischen Wirtschaftsentwicklung, die bis in die siebziger Jahre anhielt; nicht zuletzt im Rahmen des Gemeinsamen Zentralamerikanischen Marktes 4 (MCCA) erfolgte eine Diversifizierung und Modernisierung der Wirt- schaftsstrukturen, die tiefgreifende Veranderungen in der sozialen Struktur zur Folge hatten. Die achtziger und neunziger Jahre standen in allen Landern im Zeichen der Wirtschaftskrise, auf welche die Regierungen mit der Durch- fuhrung von Strukturanpassungsprogrammen reagierten. Hinsichtlich der politischen Entwicklung waren Honduras, El Salvador, Guatemala und Nica- Zentralamerika wird in historisch-politischer Hinsicht definiert.

Kundernes boganmeldelser af Parteiensysteme in Zentralamerika (Politische Organisation Und Reprasentation in Amerika)


Der er ingen anmeldelser af Parteiensysteme in Zentralamerika (Politische Organisation Und Reprasentation in Amerika)

for at skrive en anmeldelse.

Se andre bøger, der handler om:

Se også: