Du er her:
Okonomie und Okologie in Japan

Okonomie und Okologie in Japan

- Politik zwischen Wachstum und Umweltschutz

(E-bog, PDF)

Beskrivelse: Der Klimagipfel von Berlin im April 1995 hat erneut die Diskrepanz von Wissen um die Gefahrdung der okologischen Existenzgrundlagen kunftiger Generationen und der po... Læs mere

Der Klimagipfel von Berlin im April 1995 hat erneut die Diskrepanz von Wissen um die Gefahrdung der okologischen Existenzgrundlagen kunftiger Generati... Læs mere

Produktdetaljer:

Sprog:
Tysk
ISBN-13:
9783663109426
Udgivet:
17-04-2013
Vis mere

Sæt bog på liste

  • Bogliste
kr. 319,95

kr. 209,95

Du tilmelder dig Saxo Plusmedlemskab til 69 kr. hver måned. Se hvordan du sparer tre måneders Plusmedlemskab her

Til dig, der elsker bøger

Læs mere om Plusmedlemskab
Op til 70% rabat Fri fragt
Udvidet returret Ingen binding



OBS!
E-bogen kan ikke læses på Kindle eller i iBooks. Du kan læse e-bogen på computer, tablet, smartphone og diverse e-bogslæsere. Du skal bruge et specielt læseprogram til din enhed. Læs mere om programmer, sidetal og print af e-bøger her.



Forlagets beskrivelse
Der Klimagipfel von Berlin im April 1995 hat erneut die Diskrepanz von Wissen um die Gefahrdung der okologischen Existenzgrundlagen kunftiger Generationen und der politischen Handlungsfahigkeit der Industrielander demonstriert: die Angst um Konkurrenznachteile auf dem Weltmarkt, um Gewinneinbuen blockiert die Bereitschaft, sich auf exakte Reduzierungen von C0 zu verpflichten. Der traditionelle Gegensatz von okonomischen und 2 okologische Interessen verhinderte so die Durchsetzung konkreter Schritte gegen drohende Klimaveranderungen. Die Vertagung trotz des Wissens um die existentielle Bedrohung einer Reihe von Landern durch den Anstieg der Meeresspiegel war moglich, weil die westlichen Industrielander keine eindeutigen positiven Signale setzten. Unter den Landern, die pradestiniert gewesen waren, eine Vorreiterrolle zu spielen, steht Japan an vorderster Stelle. Die vorliegende Studie uber die Umweltvertraglichkeit des industriellen Strukturwandels zeigt, da Japan eines der ganz wenigen Lander der Welt ist, das Ansatze von einem qualitativen Wachstumsmuster realisiert hat, ohne da es deshalb zu Wachstumseinbussen gekommen ware. Unter dem Aspekt, ob sich diese Erfahrungen als Orientierungshilfe fur andere Lander eignen, wurde in einer Vorstudie nach den Ursachen fur diese positive Entwicklung gefragt. Im Mittelpunkt stand die Frage nach der Rolle des Staates an der Schnittstelle von Umwelt-und Strukturpolitik in der Zeit zwischen 1974 und 1985. Das Ergebnis deutete darauf hin, da anders als in anderen Landern die relativ positive okologische Entwicklung des industriellen Strukturwandels in Japan politisch gewollt war und gefordert wurde.

Kundernes boganmeldelser af Okonomie und Okologie in Japan


Der er ingen anmeldelser af Okonomie und Okologie in Japan

for at skrive en anmeldelse.

Se andre bøger, der handler om:

Se også: