Udvidet returret til 31. januar 2017

Du er her:
Mobilmachung fur den totalen Krieg af Jutta Sywottek

Mobilmachung fur den totalen Krieg (Studien Zur Modernen Geschichte)

- Die propagandistische Vorbereitung der deutschen Bevolkerung auf den Zweiten Weltkrieg

(E-bog, PDF)

Beskrivelse: Auf der Suche nach einer Erklarung fur die Niederlage im Ersten Weltkrieg, die sie selbst moglichst wenig belastete, entwickelten fiihrende Militars eine Kriegstheor... Læs mere

Auf der Suche nach einer Erklarung fur die Niederlage im Ersten Weltkrieg, die sie selbst moglichst wenig belastete, entwickelten fiihrende Militars e... Læs mere

Produktdetaljer:

Sprog:
Tysk
ISBN-13:
9783322859662
Udgivet:
09-03-2013
Vis mere

Sæt bog på liste

  • Bogliste
kr. 319,95

kr. 209,95

Du tilmelder dig Saxo Plusmedlemskab til 69 kr. hver måned. Se hvordan du sparer tre måneders Plusmedlemskab her

Til dig, der elsker bøger

Læs mere om Plusmedlemskab
Op til 70% rabat Fri fragt
Udvidet returret Ingen binding



OBS!
E-bogen kan ikke læses på Kindle eller i iBooks. Du kan læse e-bogen på computer, tablet, smartphone og diverse e-bogslæsere. Du skal bruge et specielt læseprogram til din enhed. Læs mere om programmer, sidetal og print af e-bøger her.



Forlagets beskrivelse
Auf der Suche nach einer Erklarung fur die Niederlage im Ersten Weltkrieg, die sie selbst moglichst wenig belastete, entwickelten fiihrende Militars eine Kriegstheorie, die der Zivilbevolkerung eine entscheidende Rolle im Kriegsgeschehen zuschrieb und diese deshalb auch mit fur den Kriegsausgang verantwortlich machen konnte. Die zuerst in der ,Dolchstolegende' politisch wirksam gewordene Lehre vom ,totalen Krieg', die in den zwanziger und dreiiger Jahren immer weiter ausgebaut und ver- feinert wurde, besagte, da der Kampf mit den Waffen nur ein Element des ,moder- nen' Krieges sei, neben dem der wirtschaftliche und geistige Kampf als gleichberech- tigte, wenn nicht ausschlaggebende Faktoren standen. Entsprechend sei ein kunftiger Krieg, der weithin als eine Art Naturnotwendigkeit angesehen wurde, nicht nur mili- tarisch und okonomisch, sondern auch propagandistisch vorzubereiten. Diese die wirtschaftliche und technische Entwicklung wie die Kriegserfahrungen durchaus reflektierende und zum Teil auch in anderen Staaten vertretene Kriegstheorie fand gerade in konservativen Kreisen der deutschen Bevolkerung so groe Resonanz, nicht nur, weil sie die Militars entlastete, sondern auch, weil sie sich als politische Waffe gegen die Trager der abgelehnten Weimarer Demokratie einsetzten lie und daruber hinaus einen Weg wies, die durch den Versailler Vertrag erzwungene militarische Ab- rustung durch ,geistige' Aufrustung zumindest partiell zu kompensieren. Verbunden mit der Ausbreitung der Theorie des ,totalen Krieges' war eine zu- nehmende Beschaftigung mit Fragen der Propagandatheorie und -technik, eine Ent- wicklung, die sich am massivsten in der propagandistischen Praxis der NSDAP nie- derschlug und nicht wenig zum Erfolg der Partei beitrug.

Kundernes boganmeldelser af Mobilmachung fur den totalen Krieg (Studien Zur Modernen Geschichte)


Der er ingen anmeldelser af Mobilmachung fur den totalen Krieg (Studien Zur Modernen Geschichte)

for at skrive en anmeldelse.

Se andre bøger, der handler om:

Se også: