Udvidet returret til 31. januar 2017

Du er her:
  • Bøger
  • E-bøger
  • Krop & sind
  • Mobilitatsbezogene Einstellungen beim Ubergang vom Kindes- ins Jugendlichenalter (Verkehrspsychologie)
Mobilitatsbezogene Einstellungen beim Ubergang vom Kindes- ins Jugendlichenalter af Thomas Bastian

Mobilitatsbezogene Einstellungen beim Ubergang vom Kindes- ins Jugendlichenalter (Verkehrspsychologie)

- Querschnittliche Altersvergleiche bei 14- bis 16- Jahrigen

(E-bog, PDF)

Beskrivelse: Der Ubergang vom Kindesalter in das Jugendlichenalter beinhaltet eine Vielzahl von Veranderungen und neue Freiheitsgrade in fast allen Lebensbereichen. Die Abnabelun... Læs mere

Der Ubergang vom Kindesalter in das Jugendlichenalter beinhaltet eine Vielzahl von Veranderungen und neue Freiheitsgrade in fast allen Lebensbereichen... Læs mere

Produktdetaljer:

Sprog:
Tysk
ISBN-13:
9783531921716
Udgivet:
16-12-2009
Vis mere

Sæt bog på liste

  • Bogliste
kr. 329,95

kr. 219,95

Du tilmelder dig Saxo Plusmedlemskab til 69 kr. hver måned. Se hvordan du sparer tre måneders Plusmedlemskab her

Til dig, der elsker bøger

Læs mere om Plusmedlemskab
Op til 70% rabat Fri fragt
Udvidet returret Ingen binding



OBS!
E-bogen kan ikke læses på Kindle eller i iBooks. Du kan læse e-bogen på computer, tablet, smartphone og diverse e-bogslæsere. Du skal bruge et specielt læseprogram til din enhed. Læs mere om programmer, sidetal og print af e-bøger her.



Forlagets beskrivelse
Der Ubergang vom Kindesalter in das Jugendlichenalter beinhaltet eine Vielzahl von Veranderungen und neue Freiheitsgrade in fast allen Lebensbereichen. Die Abnabelung vom Elternhaus, der Aufbau neuer sozialer Beziehungen, die Ent- ckung der eigenen Identitat, die ersten weichenstellenden Entscheidungen im Bereich der Schule sind nur einige Beispiele fur die Herausforderungen, denen sich die 14- bis 16-Jahrigen in unserer Gesellschaft stellen mussen. Dabei geht die neue Freiheit auch einher mit einem zunehmenden Mobilitatserfordernis und einer neuen Bedeutungszuschreibung an die Mobilitat (Mienert, 2002a). Mobilitat ist nicht nur die schlichte Bewegung von einem Ort zu einem anderen bzw. die Uberwindung des Raumes zwischen zwei Orten. Mobilitat beinhaltet vielmehr auch Prestige, Emotionen und Wunsche. Oder anders aus- druckt, es geht bei der Mobilitat weniger um Wege als um Aktivitaten und Wahlmoglichkeiten. Topp (1994) definiert Mobilitat auch als eine Moglichkeit, den eigenen Lebensraum zu nutzen und zu erleben. Gerade die individuelle V- kehrsteilnahme erfullt zahlreiche psychosoziale Funktionen und erfahrt damit eine ernorme Bedeutungsaufladung. Neben der Regulation des Selbstwertgefuhls und der Versicherung eigener Unabhangigkeit kommt der individuellen Mobi- tat auch eine wesentliche Rolle als Transmissionsmedium fur Grenzerfahrungen mit Angst-Lust-Charakter sowie das Erleben heftiger Affekte und Groengefuhle zu. Aufgrund des hohen subjektiven Symbolwerts wird das eigene Fahrzeug daruber hinaus auch zur Kompensation sozialer Unterlegenheit genutzt. (Auto- )mobilitat gilt als Symbol fur Lebensqualitat schlechthin und zwar unabhangig davon, ob es diesen Anspruch auch einlost oder nicht (Heinze und Kill, 1997).

Kundernes boganmeldelser af Mobilitatsbezogene Einstellungen beim Ubergang vom Kindes- ins Jugendlichenalter (Verkehrspsychologie)


Der er ingen anmeldelser af Mobilitatsbezogene Einstellungen beim Ubergang vom Kindes- ins Jugendlichenalter (Verkehrspsychologie)

for at skrive en anmeldelse.

Se andre bøger, der handler om:

Se også: