Fri fragt på alle bøger tirsdag og onsdag - køb i dag

Du er her:
Medien und Fremdenfeindlichkeit

Medien und Fremdenfeindlichkeit

- Alltagliche Paradoxien, Dilemmata, Absurditaten und Zynismen

(E-bog, PDF)

Beskrivelse: 'Um auf eine gerechte und multikulturelle Zukunft hoffen zu konnen, brauchen wir enonn viel Phantasie. ' (George Lipsitz 1993)1 ,,Medien- und Fremdenfeindlichkeit' b... Læs mere

'Um auf eine gerechte und multikulturelle Zukunft hoffen zu konnen, brauchen wir enonn viel Phantasie. ' (George Lipsitz 1993)1 ,,Medien- und Fremdenf... Læs mere

Produktdetaljer:

Sprog:
Tysk
ISBN-13:
9783322933164
Udgivet:
02-07-2013
Vis mere

Sæt bog på liste

  • Bogliste
kr. 319,95

kr. 209,95

Du tilmelder dig Saxo Plusmedlemskab til 69 kr. hver måned. Se hvordan du sparer tre måneders Plusmedlemskab her

Til dig, der elsker bøger

Læs mere om Plusmedlemskab
Op til 70% rabat Fri fragt
Udvidet returret Ingen binding



OBS!
E-bogen kan ikke læses på Kindle eller i iBooks. Du kan læse e-bogen på computer, tablet, smartphone og diverse e-bogslæsere. Du skal bruge et specielt læseprogram til din enhed. Læs mere om programmer, sidetal og print af e-bøger her.



Forlagets beskrivelse
'Um auf eine gerechte und multikulturelle Zukunft hoffen zu konnen, brauchen wir enonn viel Phantasie. ' (George Lipsitz 1993)1 ,,Medien- und Fremdenfeindlichkeit' betrifft eines unserer zentralen gesell- schaftlichen und politischen Probleme. Es ruckt uns weiter brennend auf den Leib: In den Tagen, in denen ich dieses Vorwort schreibe (Ende Marz, An- fang April 1997) melden die Nachrichten zwei todliche Brandanschlage auf Auslanderunterkunfte in Den Haag und in Krefeld. Die deutschen Behorden sehen zur malosen Emporung turkischer Politiker und turkischer Medien keine Anzeichen fur eine fremdenfeindliche Straftat. Inzwischen ist der Ehemann und Vater der Krefelder Opfer als dringend tatverdachtig verhaftet worden. Deutsche und vor allem turkische Medien reien nun schlagartig das Ruder herum oder verkehren ihre Rhetorik von gestern ins pure Gegenteil. - Die Berichterstattung uber die harte Abschiebung bosnischer Kriegsflucht- linge, sogar noch die Darstellung der dagegen gerichteten Proteste tragt dazu bei, da die Zahl der 'freiwilligen' Ruckkehrer spurbar ansteigt. - Im deut- schen Fernsehen wird nicht nur den Protesten, sondern auch dem Auftritt Jean-Marie Le Pens in Straburg und der Begeisterung seiner 'disziplinier- ten' Anhanger breiter Raum gegeben. - Die italienische Marine stot mit ei- nem albanischen Fluchtlingsschiff zusammen; mehr als achtzig Menschen (uberwiegend Frauen und Kinder) kommen zu Tode; und gerade aufgrund der besonderen Medien-Berichterstattung konnte man nun 'zynisch' fragen, ob die italienischen Behorden jetzt nicht 'am Ziel' waren: Weitere Fluchtlin- ge wurden das Wagnis nicht mehr eingehen, aber die allgemeine 'Hilfsbe- reitschaft' ware ja immerhin gewachsen.

Kundernes boganmeldelser af Medien und Fremdenfeindlichkeit


Der er ingen anmeldelser af Medien und Fremdenfeindlichkeit

for at skrive en anmeldelse.

Se andre bøger, der handler om:

Se også: