Fri streaming af mere end 40.000 e- og lydbøger med Saxo Premium Stream e- og lydbøger Prøv gratis

Jugend Weiblich -- Jugend Männlich

- Sozialisation, Geschlecht, Identität (1992)

af

indgår i serie Studien zur Jugendforschung


Jugend Weiblich -- Jugend Männlich
Du sparer 13%
Bog, paperback (kr. 669,95) (kr. 734,95)
  • kr. 772,31
  • Leveringstid 4-8 hverdage
  • Forventet levering 03-01-2019
  • Kan ikke leveres før jul
  • 5%
Køb til medlemspris og få altid fri fragt.
Prøv 14 dage gratis (herefter 99,-/md.).

Læs mere om Saxo Premium her.
  • Op til 70% rabat
  • Fri fragt
  • Stream 40.000 e- og lydbøger
Format:
Bog, paperback
Udgivelsesdato:
31-01-1992
Sidetal:
158
Læsernes anmeldelser
(0 anmeldelser)
  1. Beskrivelse

    Jugendliche kommen real als M dchen oder als Jungen vor. Dies ist ein trivialer Sach- verhalt, der von den Jugendtheoretikern allerdings seit langem weitgehend ignoriert wird. Die "gro en Theorien" des Jugendalters, ob aus p dagogischer (Spranger 1927), aus psychoanalytischer (Erikson 1966), aus struktur-funktionaler (Eisenstadt 1966) oder aus kommunikationstheoretischer Sicht (D bertINunner-Winkler 1975), sie alle spre- chen berwiegend von "den Jugendlichen," um aber - explizit oder implizit - vor al- lem die jungen M nner zu meinen. M dchen werden dabei entweder subsumiert, oder sie erscheinen als Abweichung vom m nnlichen, Normalfall'. Dies ist h ufig kritisiert worden - auf die Theorieproduktion hat diese Kritik bisher wenig Einflu gehabt. In der empirischen Jugendforschung werden hingegen seit langem geschlechtsspezifi- sche Daten (mit-)erhoben und gelegentlich auch interpretiert. Das trifft seit den 50er Jahren z. B. f r die gro en Repr sentativbefragungen (vgl. z. B. Emnid 1954; Jugend- werk 1966) genauso zu wie f r viele Fallstudien (vgl. z. B. K ppers 1964). Wenn den- noch bis weit in die 70er Jahre hinein die M dchen in der Forschung relativ unsichtbar geblieben sind, so liegt das an der Herangehensweise vieler Untersuchungen: Bei ge- schlechtsspezifischen Vergleichen wurde die m nnliche Jugend allzu h ufig als "Ma - stab" genommen, demgegen ber geriet die besondere weibliche Lebenslage den For- schern h chst selten in den Blick. Es kommt hinzu, da sich die Jugendforschung seit den siebziger Jahren vor allem als Subkulturforschung bet tigt hat. Ihr Interesse richtete sich sehr stark auf die ffentlich pr sentierten Jugendstile, auf Punker, Rocker und Skin- heads, auf Fu ballfans und Hausbesetzer.

  2. Yderligere info
    ISBN13:
    9783810009425
    Vægt:
    240 g
    Dybde:
    8 mm
    Bredde:
    155 mm
    Højde:
    233 mm
    Nummer i serien:
    10
    Format:
    Paperback
    Udgave:
    0
  3. Anmeldelser

Fandt du ikke hvad du søgte?

Hvis denne bog ikke er noget for dig, kan du benytte kategorierne nedenfor til at finde andre titler. Klik på en kategori for at se lignende bøger.

Se andre bøger, der handler om