Udvidet returret til 31. januar 2017

Du er her:
Jugend, Rechtsextremismus und Gewalt

Jugend, Rechtsextremismus und Gewalt

- Analyse und Argumente

(E-bog, PDF)

Beskrivelse: Rechtsextremismus, Rassismus und Gewalt sind nicht nur ein Problem der Jugend, auch wenn das Phanomen vor allem bei jungen Mannern besonders spektakular in Erscheinu... Læs mere

Rechtsextremismus, Rassismus und Gewalt sind nicht nur ein Problem der Jugend, auch wenn das Phanomen vor allem bei jungen Mannern besonders spektakul... Læs mere

Produktdetaljer:

Sprog:
Tysk
ISBN-13:
9783322975072
Udgivet:
17-04-2013
Vis mere

Sæt bog på liste

  • Bogliste
kr. 359,95

kr. 229,95

Du tilmelder dig Saxo Plusmedlemskab til 69 kr. hver måned. Se hvordan du sparer tre måneders Plusmedlemskab her

Til dig, der elsker bøger

Læs mere om Plusmedlemskab
Op til 70% rabat Fri fragt
Udvidet returret Ingen binding



OBS!
E-bogen kan ikke læses på Kindle eller i iBooks. Du kan læse e-bogen på computer, tablet, smartphone og diverse e-bogslæsere. Du skal bruge et specielt læseprogram til din enhed. Læs mere om programmer, sidetal og print af e-bøger her.



Forlagets beskrivelse
Rechtsextremismus, Rassismus und Gewalt sind nicht nur ein Problem der Jugend, auch wenn das Phanomen vor allem bei jungen Mannern besonders spektakular in Erscheinung tritt und sich die Aufmerksamkeit seit geraumer Zeit sehr stark darauf konzentriert. Morde an Migrant(inn)en, aber auch Nichtsesshaften und Obdachlosen; Schandungen judischer Einrichtungen; Skinhead-Konzerte mit Musik voller Menschenverachtung und Hass; Mas- senaufmarsche neofaschistischer Parteien und Organisationen sind beinahe alltaglich geworden. Nach dem Bombenanschlag von Dusseldorf, bei dem am 27. Juli 2000 zehn Aussiedler/innen, davon die meisten Juden, zum Teil schwer verletzt wurden, nahm die Auseinandersetzung mit dem Rechtsextremismus in den Medien und der politischen Offentlichkeit unseres Landes zum ersten Mal seit fast zehn Jahren wieder breiten Raum ein. Auch wenn nicht nochmals Menschenketten gebildet, sondern eher prominente Zeitgenossen und Trend- setter angehalten wurden, ihr 'Gesicht zu zeigen' , war nunmehr vielen Bur- ger(inne)n bewusst, dass sie selbst etwas tun mussen, um der rechten Gewalt Einhalt zu gebieten. Ubereinstimmung herrscht daruber, dass die Schule und die politische Weiterbildung zu den Stutzen im Kampf gegen Rechtsextremismus, Rassis- mus und (Jugend-) Gewalt gehoren sollten. Ohne die Verantwortung von Bil- dungs- und Erziehungsinstitutionen fur eine demokratische Ausrichtung der Jugend zu leugnen, muss betont werden, dass (Sozial-)Padagogik ohnmachtig ist, wenn die Politik versagt. Es genugt nicht, die Rolle der politischen Bil- dung fur ein 'friedliches Zusammenleben der Kulturen' und die 'Stabilitat der parlamentarischen Demokratie' in Sonntagsreden zu beschworen, wenn man nicht bereit ist, im alltaglichen Verteilungskampf der einzelnen Fachres- sorts um knappe Haushaltsmittel die dafur benotigten Ressourcen bereitzu- stellen.

Kundernes boganmeldelser af Jugend, Rechtsextremismus und Gewalt


Der er ingen anmeldelser af Jugend, Rechtsextremismus und Gewalt

for at skrive en anmeldelse.

Se andre bøger, der handler om:

Se også: