Udvidet returret til 31. januar 2017

Du er her:
  • Bøger
  • E-bøger
  • Samfund & historie
  • Italienischer Faschismus in der Weltwirtschaftskrise (1925-1936) (Schriften DES Zentralinstituts fur Sozialwiss Forschung der fu Berlin)
Italienischer Faschismus in der Weltwirtschaftskrise (1925-1936) af Traute Rafalski

Italienischer Faschismus in der Weltwirtschaftskrise (1925-1936) (Schriften DES Zentralinstituts fur Sozialwiss Forschung der fu Berlin)

- Wirtschaft, Gesellschaft und Politik auf der Schwelle zur Moderne

(E-bog, PDF)

Beskrivelse: Gilbert Ziebura l Nach der Arbeit von Gustav Schmidt uber die britische Appeasement-Politik legt Traute Rafalski nun die zweite grundlegende Monographie vor, die im ... Læs mere

Gilbert Ziebura l Nach der Arbeit von Gustav Schmidt uber die britische Appeasement-Politik legt Traute Rafalski nun die zweite grundlegende Monograph... Læs mere

Produktdetaljer:

Sprog:
Tysk
ISBN-13:
9783322910745
Udgivet:
09-03-2013
Vis mere

Sæt bog på liste

  • Bogliste
kr. 319,95

kr. 209,95

Du tilmelder dig Saxo Plusmedlemskab til 69 kr. hver måned. Se hvordan du sparer tre måneders Plusmedlemskab her

Til dig, der elsker bøger

Læs mere om Plusmedlemskab
Op til 70% rabat Fri fragt
Udvidet returret Ingen binding



OBS!
E-bogen kan ikke læses på Kindle eller i iBooks. Du kan læse e-bogen på computer, tablet, smartphone og diverse e-bogslæsere. Du skal bruge et specielt læseprogram til din enhed. Læs mere om programmer, sidetal og print af e-bøger her.



Forlagets beskrivelse
Gilbert Ziebura l Nach der Arbeit von Gustav Schmidt uber die britische Appeasement-Politik legt Traute Rafalski nun die zweite grundlegende Monographie vor, die im Rahmen des von mir geleiteten Forschungsprojektes uber die Auenpolitik Deutschlands, Frank- 2 reichs, Grobritanniens und Italiens wahrend der 30er Jahre entstanden ist . In die- sem Forschungsprojekt ging es darum, jenseits der traditionellen Diplomatiege- schichtsschreibung die Frage zu untersuchen. welche Beziehungen zwischen dem Umbruch der Weltwirtschaft, vor allem seit der Krise von 1929, dem Zusammen- bruch des 'Versailler Systems' einerseits sowie gesamtgesellschaftlichem Struktur- wandel und auenpolitischen Entscheidungsprozessen in diesen Landern anderer- seits bestehen. Noch heute stellt die vergleichende Analyse der Interdependenz von externen und internen Bestimmungsfaktoren fur das auenpolitische Verhalten ei- ner nationalen Gesellschaftsformation ein Stiefkind der Forschung dar. Dabei liegt der Gedanke so nahe, da zwischen ihrer inneren Verfassung (im weitesten Sinne) und ihrer Stellung in Weltpolitik und Weltwirtschaft jene Wechselwirkung herrscht, deren Kenntnis erst erlaubt, ihren Charakter, ihre spezifische Eigenart genauer zu er- fassen. Die Originalitat der Arbeit von Traute Rafalski liegt darin, einem speziellen, bis- lang vollig vernachlassigten, nichtsdestotrotz aber fundamentalen Aspekt dieser all- gemeinen Fragestellung nachgegangen zu sein, der gerade fur Italien besonders auf- schlureich ist: dem Zusammenhang zwischen binnenwirtschaftlicher Restrukturie- rung. auenwirtschaftlicher und -politischer Orientierung sowie den Veranderungen innerhalb des faschistischen Herrschaftsbundnisses zwischen 1925/27 und 1934/36, den Wendejahren des faschistischen Regimes. Hinzu kommt die Absicht, uber diesen G. Schmidt, England in der Krise.

Kundernes boganmeldelser af Italienischer Faschismus in der Weltwirtschaftskrise (1925-1936) (Schriften DES Zentralinstituts fur Sozialwiss Forschung der fu Berlin)


Der er ingen anmeldelser af Italienischer Faschismus in der Weltwirtschaftskrise (1925-1936) (Schriften DES Zentralinstituts fur Sozialwiss Forschung der fu Berlin)

for at skrive en anmeldelse.

Se andre bøger, der handler om:

Se også: