Udvidet returret til 31. januar 2017

Du er her:
Interregionale Zusammenarbeit in der EU af Alexander Grasse, Bjorn Paeschke, Dieter Eiel

Interregionale Zusammenarbeit in der EU (Regionalisierung in Europa)

- Analysen zur Partnerschaft zwischen Hessen, der Emilia-Romagna und der Aquitaine

(E-bog, PDF)

Beskrivelse: Diese Studie bewegt sich auf neuem Terrain: Regionale Kooperationsbezie- hungen von nicht-benachbarten Gebietskorperschaften, deren Zusammenar- beit nicht durch geme... Læs mere

Diese Studie bewegt sich auf neuem Terrain: Regionale Kooperationsbezie- hungen von nicht-benachbarten Gebietskorperschaften, deren Zusammenar- beit n... Læs mere

Produktdetaljer:

Sprog:
Tysk
ISBN-13:
9783322951014
Udgivet:
09-03-2013
Vis mere

Sæt bog på liste

  • Bogliste
kr. 319,95

kr. 209,95

Du tilmelder dig Saxo Plusmedlemskab til 69 kr. hver måned. Se hvordan du sparer tre måneders Plusmedlemskab her

Til dig, der elsker bøger

Læs mere om Plusmedlemskab
Op til 70% rabat Fri fragt
Udvidet returret Ingen binding



OBS!
E-bogen kan ikke læses på Kindle eller i iBooks. Du kan læse e-bogen på computer, tablet, smartphone og diverse e-bogslæsere. Du skal bruge et specielt læseprogram til din enhed. Læs mere om programmer, sidetal og print af e-bøger her.



Forlagets beskrivelse
Diese Studie bewegt sich auf neuem Terrain: Regionale Kooperationsbezie- hungen von nicht-benachbarten Gebietskorperschaften, deren Zusammenar- beit nicht durch gemeinsame Grenzen gewissermaen vorgegeben ist und somit keinen 'naturlichen' transnationalen Belangen folgt. Diese interregio- nalen Partnerschaften sind in der Regel apriori weniger eng auf gemeinsame Aktivitaten fixiert und von daher hinsichtlich ihrer tatsachlichen Zielsetzung und Kooperationsformen eher diffus. Kann dennoch infolge der spezifischen partnerschaftlichen Zusammenarbeit zwischen geographisch entfernten Re- gionen 'Europa' starker zusammenwachsen? Entstehen verschiedene Netz- werke zwischen unterschiedlichen Akteuren aus Politik, Wirtschaft, Wissen- schaft und Kultur, die zu mehr Verstandnis fureinander fuhren, die Probleme besser gemeinsam bewaltigen lassen und letztlich transnationale Demokratie und Frieden starken? Oder stellen derartige Partnerschaften lediglich eine klug inszenierte Lobby gemeinsamer Regionalinteressen dar, die an die Adresse Brussels gerichtet werden, um eine hohere Durchsetzungschance fur ihre Sicht der Dinge z. B. als wirtschaftsstarke oder auch als wirtschafts- schwache Regionen zu erreichen? Welche offen geauerten oder auch 'heim- lichen' Motive stehen also hinter solchen Kooperationen? Was sind ihre tat- sachlich vorzeigbaren Ergebnisse - jenseits programmatischer Erklarungen in Kooperationsvertragen? Welche Akteure nutzen die privilegierte Kooperation zwischen Regionen, die bislang kaum etwas miteinander zu tun hatten? Gibt es strategische Orientierungen, die sich systematisch erfassen lassen und auch eine theoretisch anspruchsvolle Erklarung ermoglichen oder existiert eher ei- ne Kette von Zufallen und personlichen Kontakten, die den 'Kitt' der Regio- nalpartnerschaft abgeben? Das Feld zu vorschnellen Schlussen ist vermint, langwierige Recherchen vor Ort sind notig.

Kundernes boganmeldelser af Interregionale Zusammenarbeit in der EU (Regionalisierung in Europa)


Der er ingen anmeldelser af Interregionale Zusammenarbeit in der EU (Regionalisierung in Europa)

for at skrive en anmeldelse.

Se andre bøger, der handler om:

Se også: