Innere Denkräume schaffen

- Psychoanalytisch-qualitative studie zu Inklusion und Mentalisierung in der Kindertagesstätte

af


Innere Denkräume schaffen
Du sparer Spar kr. 40,00 med Shopping-fordele
  • Leveringstid Kan forudbestilles
  • Forventet levering 10-03-2022
For at købe bogen til fordelspris skal du have et medlemskab med Shopping-fordele.
Du kan prøve medlemskabet gratis i 30 dage. Medlemskabet fornyes automatisk og kan altid opsiges.
Format:
Bog, paperback
Udgivelsesdato:
04-03-2022
Sprog:
Tysk
Sidetal:
264

Send som gave

Skal vi pakke ind og sende som gave til en, du holder af? Vælg gaveindpakning i kurven. Læs mere
  • Beskrivelse
  • Yderligere info
  • Anmeldelser

Inklusion ist ein vielfältig diskutiertes Thema im bildungspolitischen Diskurs. Das Ziel von Inklusion im Elementarbereich sollte sein, allen Kindern eine gleichberechtigte Teilhabe zu ermög­lichen, unabhängig von sozialen Zuschreibungsprozessen oder Etikettierungen. Hierbei ist es von besonderer Bedeutung, neben den »sichtbaren« Barrieren auf rechtlicher, institutioneller oder professioneller Ebene auch jene zu beachten, die nicht sofort erkennbar sind. Die Autorin legt dabei den Fokus auf die Betrachtung der inneren Seite von Inklusion und die damit einhergehende psychodynamische Betrachtung von Ein- und Ausgrenzungsprozessen.Durch das Konzept der Mentalisierung ist ein Bezugsrahmen geschaffen, der zum Nachdenken und Verstehen von mentalen Prozessen auf unterschiedlichen Ebenen einlädt. Wird Mentalisierung als Fähigkeit verstanden, »sich selbst und andere als Wesen mit geistig-see­lischen Zuständen zu betrachten und gezeigtes Verhalten als Ausdruck dieser Zustände zum Gegenstand des Nachdenkens machen zu können« (Funder, Fürstaller & Hover-Reisner, 2013), ist davon auszugehen, dass sich durch die Förderung der Mentalisierungsfähigkeit respektive einer reflexiven Haltung von ErzieherInnen vermutlich auch Möglichkeiten eröffnen, Ein- und Ausgrenzungsprozesse auf einer innerpsychischen Ebene zu betrachten und entsprechend auch als unbewusste Interaktionsprozesse zwischen ErzieherInnen und Kindern, aber auch innerhalb der Kindergruppe zu verstehen. Inklusion ist damit auch als innerpsychischer Prozess der Annäherung und Differenzierung zu verstehen, dem Anderen einen inneren Raum zur Verfügung zu stellen, mit dem Ziel, zunächst inneren Ausstoßungstendenzen entgegenzuwirken, die letztlich äußere Ausgrenzungsprozesse verursachen. Dabei untersucht die Autorin anhand einer qualitativen Studie im Rahmen des START­HILFE-Projekts, inwiefern eine reflexive Haltung inklusive Prozesse beeinflussen kann. Sie stellt die Bedeutung eines inneren Denkraumes, im Zusammenhang mit inneren inklusiven Prozessen, heraus, die letztlich als eine Voraussetzung für »äußere« Inklusion betrachtet werden können. Im Sinne »inklusiver« Professionalisierung pädagogischer Fachkräfte würde es dann darum gehen, entsprechende Handlungskompetenzen zu erlangen, die einen reflexiven Umgang mit (unbewussten) Interaktionsprozessen ermöglichen, und Strukturen zu schaffen, die innere Denkräume stabilisieren und erweitern.

Vis mereVis mindre

Udgivelsesdato:
04-03-2022
ISBN13:
9783955583194
Forlag:
Brandes & Apsel
Format:
Paperback
Forfattere

Vis mereVis mindre

Vis mereVis mindre

Fandt du ikke hvad du søgte?

Hvis denne bog ikke er noget for dig, kan du benytte kategorierne nedenfor til at finde andre titler. Klik på en kategori for at se lignende bøger.

Se andre bøger, der handler om

Velkommen til Saxo – din danske boghandel!

Hos os kan du handle som gæst, Saxo-bruger eller Premium-medlem – du bestemmer helt selv. Skulle du få brug for hjælp, sidder vores kundeservice-team klar ved både telefonerne og tasterne.

Om fordelspriser hos Saxo

For at købe bøger til fordelspris, skal du være medlem af Premium, Premium Shopping eller Premium Studie. De første 30 dage er gratis for nye medlemmer. Medlemskabet fornyes automatisk og kan altid opsiges. Læs mere om fordelene ved vores forskellige medlemskaber her.

Machine Name: SAXO131