Udvidet returret til 31. januar 2017

Du er her:
  • Bøger
  • E-bøger
  • Faglitteratur
  • I. Teil Untersuchungen uber die Gleichgewichtsdrucke in gefullten Azetylenflaschen. II Teil Untersuchungen uber die Bildung von Azetylenhydrat (Forschungsberichte DES Landes Nordrhein Westfalen)
I. Teil Untersuchungen uber die Gleichgewichtsdrucke in gefullten Azetylenflaschen. II Teil Untersuchungen uber die Bildung von Azetylenhydrat af Paul Holemann

I. Teil Untersuchungen uber die Gleichgewichtsdrucke in gefullten Azetylenflaschen. II Teil Untersuchungen uber die Bildung von Azetylenhydrat (Forschungsberichte DES Landes Nordrhein Westfalen)

(E-bog, PDF)

Beskrivelse: Azetylen vermag bekanntlich wie eine ganze Reihe anderer Gase mit Wasser unter hoherem Druck und bei genugend niedriger Temperatur ein festes Gashydrat zu bilden (si... Læs mere

Azetylen vermag bekanntlich wie eine ganze Reihe anderer Gase mit Wasser unter hoherem Druck und bei genugend niedriger Temperatur ein festes Gashydra... Læs mere

Produktdetaljer:

Sprog:
Tysk
ISBN-13:
9783663051169
Udgivet:
18-04-2013
Vis mere

Sæt bog på liste

  • Bogliste
kr. 359,95

kr. 229,95

Du tilmelder dig Saxo Plusmedlemskab til 69 kr. hver måned. Se hvordan du sparer tre måneders Plusmedlemskab her

Til dig, der elsker bøger

Læs mere om Plusmedlemskab
Op til 70% rabat Fri fragt
Udvidet returret Ingen binding



OBS!
E-bogen kan ikke læses på Kindle eller i iBooks. Du kan læse e-bogen på computer, tablet, smartphone og diverse e-bogslæsere. Du skal bruge et specielt læseprogram til din enhed. Læs mere om programmer, sidetal og print af e-bøger her.



Forlagets beskrivelse
Azetylen vermag bekanntlich wie eine ganze Reihe anderer Gase mit Wasser unter hoherem Druck und bei genugend niedriger Temperatur ein festes Gashydrat zu bilden (siehe z. B. [1.2]). Diese Hydrate sind nur in festem Zustand bestandig. Es hat beim Azetylen eine Zusammensetzung, die der Formel C H * 5,75 H u ent- 2 2 2 spricht. Die Bildung kommt nach den Rontgenaufnahmen von STACKELBERG und Mitarbeitern [2] und CLAUSEN [3] dadurch zustande, da das Azetylen infolge seiner Molekulargroe die Fahigkeit besitzt, sich in Hohlraume eines kubischen Eisgitters einzulagern. Aus den Messungen von VILLARD [1] und verschiedener anderer Autoren ergibt sich das in Abb. 1 dargestellte Phasendiagramm fur das Nebeneinanderbestehen der verschiedenen moglichen Aggregatzustande der Komponenten C H ud H 0 2 2 2 neben dem Hydrat. Mit der Existenz von Hydrat ist demnach nur unter den Druck -Temperaturverhaltnissen der Bereiche A und B zu rechnen. In den Be- reichen Abis E konnen normalerweise jeweils zwei Substanzen in zwei Zu- standen, langst der eingezeichneten Kurven abis fin drei Zustanden, vorliegen. Besonders bemerkenswert ist der Schnittpunkt I und die von ihm ausgehende Kurve c. Sie stellt die obere Temperaturgrenze dar, bis zu der Hydrat uberhaupt bestandig ist. Sie ist nur gestrichelt eingetragen, da ihr genauer Verlauf von den Dichten des Hydrats und der Komponenten abhangig ist. Die erstere ist aber bisher nicht exakt bekannt.

Kundernes boganmeldelser af I. Teil Untersuchungen uber die Gleichgewichtsdrucke in gefullten Azetylenflaschen. II Teil Untersuchungen uber die Bildung von Azetylenhydrat (Forschungsberichte DES Landes Nordrhein Westfalen)


Der er ingen anmeldelser af I. Teil Untersuchungen uber die Gleichgewichtsdrucke in gefullten Azetylenflaschen. II Teil Untersuchungen uber die Bildung von Azetylenhydrat (Forschungsberichte DES Landes Nordrhein Westfalen)

for at skrive en anmeldelse.

Se andre bøger, der handler om:

Se også: