Udvidet returret til 31. januar 2017

Du er her:
  • Bøger
  • E-bøger
  • Faglitteratur
  • Herstellung eines reaktionsfahigen Steinkohlenkokses fur die Schwefelkohlenstoffgewinnung (Forschungsberichte DES Landes Nordrhein Westfalen)
Herstellung eines reaktionsfahigen Steinkohlenkokses fur die Schwefelkohlenstoffgewinnung af Dietrich George

Herstellung eines reaktionsfahigen Steinkohlenkokses fur die Schwefelkohlenstoffgewinnung (Forschungsberichte DES Landes Nordrhein Westfalen)

(E-bog, PDF)

Beskrivelse: Schwefelkohlenstoff wird immer noch in groen Mengen nach dem klassischen Verfahren aus Holzkohle und Schwefel in eisernen Retorten erzeugt. Dabei wer- den je 100 kg ... Læs mere

Schwefelkohlenstoff wird immer noch in groen Mengen nach dem klassischen Verfahren aus Holzkohle und Schwefel in eisernen Retorten erzeugt. Dabei wer-... Læs mere

Produktdetaljer:

Sprog:
Tysk
ISBN-13:
9783663072553
Udgivet:
17-04-2013
Vis mere

Sæt bog på liste

  • Bogliste
kr. 359,95

kr. 229,95

Du tilmelder dig Saxo Plusmedlemskab til 69 kr. hver måned. Se hvordan du sparer tre måneders Plusmedlemskab her

Til dig, der elsker bøger

Læs mere om Plusmedlemskab
Op til 70% rabat Fri fragt
Udvidet returret Ingen binding



OBS!
E-bogen kan ikke læses på Kindle eller i iBooks. Du kan læse e-bogen på computer, tablet, smartphone og diverse e-bogslæsere. Du skal bruge et specielt læseprogram til din enhed. Læs mere om programmer, sidetal og print af e-bøger her.



Forlagets beskrivelse
Schwefelkohlenstoff wird immer noch in groen Mengen nach dem klassischen Verfahren aus Holzkohle und Schwefel in eisernen Retorten erzeugt. Dabei wer- den je 100 kg Schwefelkohlenstoff23-26 kg Holzkohle und 90-93 kg Schwefel ge- braucht. Die Holzkohlemengen, die zur Verfugung stehen, schwanken sehr stark. Das Angebot an Holzkohle ist keineswegs stetig, sondern hangt von wirtschaft- lichen und politischen Faktoren ab, so da der Holzkohlepreis in den vergangenen 15 Jahren Schwankungen im Verhaltnis bis 1: 3 ausfuhrte. Diese wirtschaftlich sehr unerquickliche Situation ist keineswegs neu. Sie ist be- dingt durch die Knappheit an Holz, die sich gerade in den hochindustrialisierten Landern mit groem Verbrauch an Schwefelkohlenstoff sehr druckend bemerkbar macht. Man hat daher immer wieder versucht, von der Holzkohle unabhangig zu werden. Entweder bemuhte man sich, Schwel- oder Verkokungsprodukte von Torf, Braunkohle oder Steinkohle einzusetzen, oder strebte danach, den Schwefel mit gasformigen Kohlenwasserstoffen zur Reaktion zu bringen. Torfkoks kann wegen seiner guten Reaktionsfahigkeit der Holzkohle zugesetzt werden, falls er aschearm ist. Braunkohlenkoks, der in Zeiten groer Holzkohle- knappheit ebenfalls zugesetzt wurde, senkt die Retortenleistung gegenuber Holz- kohle um 10% und verursacht durch den hohen Aschegehalt relativ viel Aufwand fur die Reinigung der Retorten. Steinkohlenkoks verhalt sich Schwefel gegen- uber vollig inert in dem fur das Retortenverfahren zulassigen Temperaturbereich.

Kundernes boganmeldelser af Herstellung eines reaktionsfahigen Steinkohlenkokses fur die Schwefelkohlenstoffgewinnung (Forschungsberichte DES Landes Nordrhein Westfalen)


Der er ingen anmeldelser af Herstellung eines reaktionsfahigen Steinkohlenkokses fur die Schwefelkohlenstoffgewinnung (Forschungsberichte DES Landes Nordrhein Westfalen)

for at skrive en anmeldelse.

Se andre bøger, der handler om:

Se også: