Udvidet returret til 31. januar 2017

Du er her:
Geheimdienste in Europa

Geheimdienste in Europa

- Transformation, Kooperation und Kontrolle

(E-bog, PDF)

Beskrivelse: Vorwort Als der Ost-West-Konflikt zu Ende ging, fackelte fur kurze Zeit eine intensive Diskussion auf, in der die Abschaffung der Nachrichtendienste gefordert wurde,... Læs mere

Vorwort Als der Ost-West-Konflikt zu Ende ging, fackelte fur kurze Zeit eine intensive Diskussion auf, in der die Abschaffung der Nachrichtendienste g... Læs mere

Produktdetaljer:

Sprog:
Tysk
ISBN-13:
9783531914916
Udgivet:
11-06-2009
Vis mere

Sæt bog på liste

  • Bogliste
kr. 359,95

kr. 229,95

Du tilmelder dig Saxo Plusmedlemskab til 69 kr. hver måned. Se hvordan du sparer tre måneders Plusmedlemskab her

Til dig, der elsker bøger

Læs mere om Plusmedlemskab
Op til 70% rabat Fri fragt
Udvidet returret Ingen binding



OBS!
E-bogen kan ikke læses på Kindle eller i iBooks. Du kan læse e-bogen på computer, tablet, smartphone og diverse e-bogslæsere. Du skal bruge et specielt læseprogram til din enhed. Læs mere om programmer, sidetal og print af e-bøger her.



Forlagets beskrivelse
Vorwort Als der Ost-West-Konflikt zu Ende ging, fackelte fur kurze Zeit eine intensive Diskussion auf, in der die Abschaffung der Nachrichtendienste gefordert wurde, weil man diese in dem veranderten internationalen Umfeld nun ja nicht mehr benotige. Sie seien wichtig gewesen, um in den Jahrzehnten der nuklear unt- legten Systemkonkurrenz Informationen uber den Gegner bereitzustellen, vor allem auch deshalb, weil das prekare nukleare Gleichgewicht ganz besondere Beobachtung des Gegenuber notwendig erscheinen lie. Literarisch wurde diese Konstellation vielfach beschrieben, wenn die Agenten beider Seiten zur Gewa- leistung sicherer Informationslagen fur die Regierungen beider Supermachte und damit zur Sicherung des internationalen Friedens kooperierten. Nun aber, in einer Phase der anbrechenden internationalen Kooperation, die sogar vom Ende der Geschichte gepragt sein sollte, seien die Dienste uberflussig. Es kam anders, und zwar keineswegs uberraschend. Denn mit dem Ende des Ost-West-Konflikts waren Politik und Staatenkonkurrenz keineswegs an ihr Ende gekommen. Und ganz im Gegensatz zu den damals gehegten Erwartungen einer stabileren und kalkulierbareren Weltordnung war zu beobachten, wie sich das Verhaltnis von Wirtschaft und Politik verkomplizierte und wie sich immer mehr gesellschaftliche Akteure in der internationalen Politik nachdrucklicher bemerkbar machten. Dass kurze Zeit spater in einer scheinbar von einem Staat dominierten Weltordnung asymmetrische Kampfformen wieder verstarkt auf- griffen wurden, trug zur Gewalttatigkeit und Komplexitat der sich nun ent- ckelnden internationalen und transnationalen Ordnung wesentlich bei.

Kundernes boganmeldelser af Geheimdienste in Europa


Der er ingen anmeldelser af Geheimdienste in Europa

for at skrive en anmeldelse.

Se andre bøger, der handler om:

Se også: