Fri fragt på alle bøger slutter kl. 23.59 - køb i dag

Du er her:
Film und Krieg

Film und Krieg

- Die Inszenierung von Politik zwischen Apologetik und Apokalypse

(E-bog, PDF)

Beskrivelse: In den vielfaltigen Publikationen zur Milleniumswende waren sich die mei- sten Wissenschaftler und Publizisten zumindest in zwei Punkten einig: Das xx. Jahrhundert w... Læs mere

In den vielfaltigen Publikationen zur Milleniumswende waren sich die mei- sten Wissenschaftler und Publizisten zumindest in zwei Punkten einig: Das xx... Læs mere

Produktdetaljer:

Sprog:
Tysk
ISBN-13:
9783322950444
Udgivet:
09-03-2013
Vis mere

Sæt bog på liste

  • Bogliste
kr. 389,95

kr. 249,95

Du tilmelder dig Saxo Plusmedlemskab til 69 kr. hver måned. Se hvordan du sparer tre måneders Plusmedlemskab her

Til dig, der elsker bøger

Læs mere om Plusmedlemskab
Op til 70% rabat Fri fragt
Udvidet returret Ingen binding



OBS!
E-bogen kan ikke læses på Kindle eller i iBooks. Du kan læse e-bogen på computer, tablet, smartphone og diverse e-bogslæsere. Du skal bruge et specielt læseprogram til din enhed. Læs mere om programmer, sidetal og print af e-bøger her.



Forlagets beskrivelse
In den vielfaltigen Publikationen zur Milleniumswende waren sich die mei- sten Wissenschaftler und Publizisten zumindest in zwei Punkten einig: Das xx. Jahrhundert war das Jahrhundert der Kriege. Kriege, die in ihrer Haufig- keit, ihrer regionalen Verteilung und Intensitat fur die Zivilbevolkerung wie fur die Kombattanten jedwedes bis dahin bekannte Ausma uberschritten. Das xx. Jahrhundert war aber auch ein Sakulum rapider technischer Ent- wicklungen und rasch aufeinander folgender, bzw. sich zum Teil uberlagern- der kunstlerischer Entwicklungen und Umbruchphasen. Mit dem Engagement der Kinematographen gegen Ende des XIX. Jahrhunderts begann sich in einer Kombination von Photographie und technischer Mechanik eine neue Kunst- form ihren Weg zu bahnen. Der Siegeszug des Films, der 'movies', der be- wegten Bilder, fand den Weg aus den Jahrmarktsbuden der Laterna Magica hinaus in die neu errichteten Lichtspielpalaste der Metropolen Berlin und Pa- ris, London, Rom und New York und sogar Moskau. Als kosmopolitische Kunst, was die Stummfilmzeit noch besonders verstarkte, konnte der Film trotz seines dominierenden Unterhaltungswertes nicht unbeeinflusst bleiben von den gewalttatigen und kriegerischen Erschutterungen der Epoche. Die propagandistische Funktion, die Filme haben konnen, und ihre agitatorische Aussagekraft erkannten die politischen Protagonisten auf der extremen Lin- ken, die Anhanger der russischen Revolution einerseits, und - mit einiger zeit- licher Verspatung - die Vertreter der nationalistischen volkischen Rechten, die deutschen Nationalsozialisten, andererseits.

Kundernes boganmeldelser af Film und Krieg


Der er ingen anmeldelser af Film und Krieg

for at skrive en anmeldelse.

Se andre bøger, der handler om:

Se også: