Udvidet returret til 31. januar 2017

Du er her:
FDJ af Arnold Freiburg

FDJ (Studien Zur Sozialwissenschaft)

- Der sozialistische Jugendverband der DDR

(E-bog, PDF)

Beskrivelse: Mit dieser Veroffentlichung uber die FDJ wird eine Arbeit aus der Forschungs- stelle fur Jugendfragen/Hannover vorgelegt, die sich speziell mit der Situation und Org... Læs mere

Mit dieser Veroffentlichung uber die FDJ wird eine Arbeit aus der Forschungs- stelle fur Jugendfragen/Hannover vorgelegt, die sich speziell mit der Si... Læs mere

Produktdetaljer:

Sprog:
Tysk
ISBN-13:
9783322887337
Udgivet:
08-03-2013
Vis mere

Sæt bog på liste

  • Bogliste
kr. 389,95

kr. 249,95

Du tilmelder dig Saxo Plusmedlemskab til 69 kr. hver måned. Se hvordan du sparer tre måneders Plusmedlemskab her

Til dig, der elsker bøger

Læs mere om Plusmedlemskab
Op til 70% rabat Fri fragt
Udvidet returret Ingen binding



OBS!
E-bogen kan ikke læses på Kindle eller i iBooks. Du kan læse e-bogen på computer, tablet, smartphone og diverse e-bogslæsere. Du skal bruge et specielt læseprogram til din enhed. Læs mere om programmer, sidetal og print af e-bøger her.



Forlagets beskrivelse
Mit dieser Veroffentlichung uber die FDJ wird eine Arbeit aus der Forschungs- stelle fur Jugendfragen/Hannover vorgelegt, die sich speziell mit der Situation und Organisation der jungen Menschen in der DDR beschaftigt. Die FDJ, die heute ca. drei Viertel der gesamten Jugendbevolkerung erfat und den Jugendlichen spezielle Aufgaben, Rollen und Positionen zuweist, wird als ein typisches, perfekt funktio- nierendes Subsystem der DDR vorgestellt und vielseitig und kritisch analysiert. Die darin organisierten Jugendlichen sind allerdings nicht herauszulosen aus den gegen- wartigen Besonderheiten und Problemen Jugendlicher in modernen Industrie- staaten, die zudem auf deutschem Boden eine gemeinsame Vorgeschichte haben. Dies gilt auch, obwohl die Jugendlichen in der DDR nur uber begrenzte Moglich- keiten verfugen, ihre bzw. universelle Problemlagen zu manifestieren. Seit Beginn dieses Jahrhunderts - nicht zum ersten Mal in der Geschicht- ist Jugend wichtig und auffallig und problematisch geworden. Neuartige, ausge- weitete Bildungs- und Organisationsformen haben sich entwickelt. Aber trotz mannigfacher, langher im Gang befindlicher Reformen oder zumindest Korrekturen in den Bildungs-, Wirtschafts- und Gesellschaftssystemen gelingt eine produktive Bewaltigung von Generationsspannungen nur teilweise. Dynamik und Freisetzung jugendlicher Krafte lassen sich nur schwer mit ihrer Einbindung und Inanspruch- nahme verbinden. Die Angebote ideologischer und technologischer Losungen aus dem Fundus der Systeme in West und Ost scheinen nicht mehr so recht zu greifen.

Kundernes boganmeldelser af FDJ (Studien Zur Sozialwissenschaft)


Der er ingen anmeldelser af FDJ (Studien Zur Sozialwissenschaft)

for at skrive en anmeldelse.

Se andre bøger, der handler om:

Se også: