Udvidet returret til 31. januar 2017

Du er her:
Emotion, Gesellschaft und Kultur af Heinz-Gunter Vester

Emotion, Gesellschaft und Kultur

- Grundzuge einer soziologischen Theorie der Emotionen

(E-bog, PDF)

Beskrivelse: Anno 1989 wurde die vorliegende Arbeit als Habilitationsschrift von der Sozialwissen- schaftlichen Fakultat der Ludwig-Maximilians-Universitat Munchen angenommen. Se... Læs mere

Anno 1989 wurde die vorliegende Arbeit als Habilitationsschrift von der Sozialwissen- schaftlichen Fakultat der Ludwig-Maximilians-Universitat Munchen... Læs mere

Produktdetaljer:

Sprog:
Tysk
ISBN-13:
9783322936189
Udgivet:
13-03-2013
Vis mere

Sæt bog på liste

  • Bogliste
kr. 319,95

kr. 209,95

Du tilmelder dig Saxo Plusmedlemskab til 69 kr. hver måned. Se hvordan du sparer tre måneders Plusmedlemskab her

Til dig, der elsker bøger

Læs mere om Plusmedlemskab
Op til 70% rabat Fri fragt
Udvidet returret Ingen binding



OBS!
E-bogen kan ikke læses på Kindle eller i iBooks. Du kan læse e-bogen på computer, tablet, smartphone og diverse e-bogslæsere. Du skal bruge et specielt læseprogram til din enhed. Læs mere om programmer, sidetal og print af e-bøger her.



Forlagets beskrivelse
Anno 1989 wurde die vorliegende Arbeit als Habilitationsschrift von der Sozialwissen- schaftlichen Fakultat der Ludwig-Maximilians-Universitat Munchen angenommen. Seitdem hat sich die Emotionsforschung weiter produktiv entwickelt. In den letzten zwei Jahren sind zahlreiche neue Publikationn zu den in der Arbeit behandelten Themen erschienen -nicht nur in der Soziologie, sondern in allen wissenschaftlichen Disziplinen, die zur Erforschung der Emotionen beitragen. Bei der Uberarbeitung des Manuskripts fur die Drucklegung habe ich soweit wie moglich die jungsten Ver- offentlichungen zur Thematik berucksichtigt. Pocking, im Marz 1991 9 1 Emotionen -ein Thema fur die Soziologie 1.1 Die Vernachlassigung der Emotionen in der Soziologie Die Geschichte des Zivilisationsprozesses ist von philosophischen und soziologischen Klassikern im 'Diskurs der Modeme' immer wieder als ein letztendlicher Siegeszug der Rationalitat nacherzahlt worden. Ungeachtet einiger dissonanter Gegenstimmen stellt 'Rationalitat' das groe Leitmotiv dar. Im Vergleich zu diesem immer wieder den Sieg davontragenden Leitmotiv haben die Emotionen des Menschen nur den Status emes Nebenthemas. Doch nicht nur in Symphonien, die mit der Affirmation des Hauptgedankens enden mogen, sind die Seiten-und Nebenthemen oft das reiz- vollere Material. Im abendlandischen Diskurs uber die Rationalitat haben die als Nebenstimmen gefuhrten Themen des Emotionalen sich immer wieder Gehor verschafft und Anstrengungen des theoretischen Denkens herausgefordert. Emotionalitat und Emotionen als Nebenstimmen oder garnur hintergrundiges Rau- schen im Diskurs uber die Rationalitat sind oft mythifiziert, damonisiert oder tabuisiert worden. Die romantisierende Behandlung des Emotionalen, charakteristisch fur einen weiten Bereich kultureller Produktion und Selbstreflexion im 19.

Kundernes boganmeldelser af Emotion, Gesellschaft und Kultur


Der er ingen anmeldelser af Emotion, Gesellschaft und Kultur

for at skrive en anmeldelse.

Se andre bøger, der handler om:

Se også: