Udvidet returret til 31. januar 2017

Du er her:
  • Bøger
  • E-bøger
  • Faglitteratur
  • Einsatz von kunstlichen Eiweifasern in Mischung mit Wolle und Kaninhaar zur Herstellung von Hutfilzen (Forschungsberichte DES Landes Nordrhein Westfalen)
Einsatz von kunstlichen Eiweifasern in Mischung mit Wolle und Kaninhaar zur Herstellung von Hutfilzen af Hans Gunther Frohlich

Einsatz von kunstlichen Eiweifasern in Mischung mit Wolle und Kaninhaar zur Herstellung von Hutfilzen (Forschungsberichte DES Landes Nordrhein Westfalen)

(E-bog, PDF)

Beskrivelse: Filze sind Gebilde, die durch Filzen und Walken tierischer Haare unter Anwendung von Druck, Warme, Feuchtigkeit und mechanischer Arbeit, z.B. auf ruttelartig bewegte... Læs mere

Filze sind Gebilde, die durch Filzen und Walken tierischer Haare unter Anwendung von Druck, Warme, Feuchtigkeit und mechanischer Arbeit, z.B. auf rutt... Læs mere

Produktdetaljer:

Sprog:
Tysk
ISBN-13:
9783663047919
Udgivet:
02-07-2013
Vis mere

Sæt bog på liste

  • Bogliste
kr. 319,95

kr. 209,95

Du tilmelder dig Saxo Plusmedlemskab til 69 kr. hver måned. Se hvordan du sparer tre måneders Plusmedlemskab her

Til dig, der elsker bøger

Læs mere om Plusmedlemskab
Op til 70% rabat Fri fragt
Udvidet returret Ingen binding



OBS!
E-bogen kan ikke læses på Kindle eller i iBooks. Du kan læse e-bogen på computer, tablet, smartphone og diverse e-bogslæsere. Du skal bruge et specielt læseprogram til din enhed. Læs mere om programmer, sidetal og print af e-bøger her.



Forlagets beskrivelse
Filze sind Gebilde, die durch Filzen und Walken tierischer Haare unter Anwendung von Druck, Warme, Feuchtigkeit und mechanischer Arbeit, z.B. auf ruttelartig bewegten Walzen oder Platten, erhalten werden. Hierbei verflechten und verschlingen sich die Haare zu einem Gebilde von mehr oder weniger hoher Festigkeit, das als fadenloser Filz, im Gegensatz zu den gewebten, gewirkten und gestrickten Filzen bezeichnet wird. Die Eigenschaft unter dem Zusammenwirken von Reibung, Druck, Warme und Feuchtigkeit zu filzen und zu walken ist praktisch allen tierischen Haaren eigen, wobei die einzelnen Haarsorten jedoch deutliche Unter- schiede aufweisen. Auer den tierischen Haaren mit eigenem Filz- und Walkvermogen verwendet die Filzindustrie auch nicht filzende Fasern auf Zellulose-, Eiwei- und Synthesebasis als Zusatze einerseits aus modi- schen oder preislichen Grunden und andererseits,um Filze mit ganz spezi- fischen Eigenschaften herzustellen. Kunstliche Eiweifasern (Kasein- Erdnu- und Maiseiweifasern) sind vor allem in der Hutindustrie in Zeiten gefragt, in welchen die Preise fur die Rohstoffe stark ansteigen. Hinzu kommt noch, da die Beimengung derartiger Fasern zu Wolle, Kanin- oder Hasenhaar deren Walkvermogen, im Gegensatz zu Zellulose- oder synthetischen Fasern, verbessert. Auerdem konnen die kunstlichen Eiwei- fasern mit den gleichen Farbstoffen gefarbt werden, wie die tierischen Haare.

Kundernes boganmeldelser af Einsatz von kunstlichen Eiweifasern in Mischung mit Wolle und Kaninhaar zur Herstellung von Hutfilzen (Forschungsberichte DES Landes Nordrhein Westfalen)


Der er ingen anmeldelser af Einsatz von kunstlichen Eiweifasern in Mischung mit Wolle und Kaninhaar zur Herstellung von Hutfilzen (Forschungsberichte DES Landes Nordrhein Westfalen)

for at skrive en anmeldelse.

Se andre bøger, der handler om:

Se også: