Udvidet returret til 31. januar 2017

Du er her:
Die literarische Moderne in Europa

Die literarische Moderne in Europa

- Band 1: Erscheinungsformen literarischer Prosa um die Jahrhundertwende

(E-bog, PDF)

Beskrivelse: Eine Geschichte der europaischen Literatur der Moderne ist etwas anderes als eine Ge- schichte der modernen europaischen Literatur. Nicht, was man oft unbestimmt 'mo... Læs mere

Eine Geschichte der europaischen Literatur der Moderne ist etwas anderes als eine Ge- schichte der modernen europaischen Literatur. Nicht, was man oft... Læs mere

Produktdetaljer:

Sprog:
Tysk
ISBN-13:
9783322936042
Udgivet:
13-03-2013
Vis mere

Sæt bog på liste

  • Bogliste
kr. 389,95

kr. 249,95

Du tilmelder dig Saxo Plusmedlemskab til 69 kr. hver måned. Se hvordan du sparer tre måneders Plusmedlemskab her

Til dig, der elsker bøger

Læs mere om Plusmedlemskab
Op til 70% rabat Fri fragt
Udvidet returret Ingen binding



OBS!
E-bogen kan ikke læses på Kindle eller i iBooks. Du kan læse e-bogen på computer, tablet, smartphone og diverse e-bogslæsere. Du skal bruge et specielt læseprogram til din enhed. Læs mere om programmer, sidetal og print af e-bøger her.



Forlagets beskrivelse
Eine Geschichte der europaischen Literatur der Moderne ist etwas anderes als eine Ge- schichte der modernen europaischen Literatur. Nicht, was man oft unbestimmt 'moderne Literatur' im Sinn der neuzeitlichen, gar der Gegenwart zugehorigen Literatur nennt (dies im Gegensatz zur alteren, der der Aufklarung, der sog. Klassik, der Romantik etc.) ist der Gegenstand, der hier in einem Gemeinschaftswerk zur Debatte gestellt wird, sondern die der Modeme, die weit in das 19. Jahrhundert zuriickreicht, wie es umgekehrt zeitgenossische Werke gibt, die, ohne deswegen auch als milungen gelten zu mussen, nicht als 'modem' bezeichnet werden konnen. Das hat einerseits mit dem Verlust von literarischer Tradition, von Verbindlichkeit der klassischen topoi, Sinnstiftung, der Bedeutung von Mimesis, Programatik, Didaxe, Weltanschauung, Weltvergegenwartigung und generalisierender Zeitkritik zu tun, an- dererseits aber mit zunehmender Fremdheit, Kunstlichkeit, ja Bedrohlichkeit der Welt- verhaltnisse, mit der Verabschiedung des uberkommenen 'Schonen' und der Verselb- standigung der Kunst, der Umgestaltung der langgultigen Vorstellungen von Kunstwerk und Kunstler, mit der Verfugbarkeit der Zeichen, die nicht mehr auf ein Bezeichnetes hin verbindlich ausgerichtet sind. Nur so wird verstandlich, was Friedrich Nietzsche als ' Artistenmetaphysik' bezeichnet hat, die weitereichende Nachwirkung Arthur Schopenhauers, die neue Sehweise in der Malerei des 20. Jahrhunderts, die 'Asthetik der neuen Tonkunst', die ihres einst scheinbar festen Grundes nicht mehr gewisse Erzahlhaltung. Das Subjekt selbst ist so wenig fest- gelegt, wie die Dinge noch als feststellbar gelten durfen; das eine droht wie das andere zu verschwinden.

Kundernes boganmeldelser af Die literarische Moderne in Europa


Der er ingen anmeldelser af Die literarische Moderne in Europa

for at skrive en anmeldelse.

Se andre bøger, der handler om:

Se også: