Udvidet returret til 31. januar 2017

Du er her:
Die Dummheit der Informationsgesellschaft af Gerhard Schmidtchen

Die Dummheit der Informationsgesellschaft

- Sozialpsychologie der Orientierung

(E-bog, PDF)

Beskrivelse: Unsere Epoche kennt Humanitat und Entsetzen, hochste Intelligenz und organisierte Verblodung. Alles erwachst aus den Orientierungssystemen der Menschen und ihrer Ges... Læs mere

Unsere Epoche kennt Humanitat und Entsetzen, hochste Intelligenz und organisierte Verblodung. Alles erwachst aus den Orientierungssystemen der Mensche... Læs mere

Produktdetaljer:

Sprog:
Tysk
ISBN-13:
9783322932655
Udgivet:
03-09-2013
Vis mere

Sæt bog på liste

  • Bogliste

Andre udgaver:

(Bog, paperback), Tysk
kr. 726,37
kr. 339,95

kr. 229,95

Du tilmelder dig Saxo Plusmedlemskab til 69 kr. hver måned. Se hvordan du sparer tre måneders Plusmedlemskab her

Til dig, der elsker bøger

Læs mere om Plusmedlemskab
Op til 70% rabat Fri fragt
Udvidet returret Ingen binding



OBS!
E-bogen kan ikke læses på Kindle eller i iBooks. Du kan læse e-bogen på computer, tablet, smartphone og diverse e-bogslæsere. Du skal bruge et specielt læseprogram til din enhed. Læs mere om programmer, sidetal og print af e-bøger her.



Forlagets beskrivelse
Unsere Epoche kennt Humanitat und Entsetzen, hochste Intelligenz und organisierte Verblodung. Alles erwachst aus den Orientierungssystemen der Menschen und ihrer Gesellschaft. Dies ist das Motiv fur die Analyse, wie die Orientierungen der Menschen sich aufbaut und welche Unterstutzung oder Behinderungen sie durch die Institutionen erfahrt. Um sich orientieren zu konnen, fabrizieren Menschen eine Landkarte ihrer sozialen Welt im eigenen Kopf. Ihr Mastab ist Sympathie, Nahe und Ferne. Ausgehend von diesen Einblicken in die psychische Werkstatt der Orientierung wird dargelegt, wie sich der Einzelne in der modernen Welt zu Recht findet, und wo er scheitert. Zu den uberraschenden Befunden der Untersuchung zahlt: Wir urteilen asthetisch, wenn wir nichts wissen; in unseren Erklarungen und Ursachenzuschreibungen lauern Gefahrenpotenziale; mit besserer Information wachst die Anbivalenz, auch Entscheidungsunfahigkeit; die Gewalt als Beispiel fur einen falschen Zusammenhang von Geist und Organisation. Dummheit erwchst der Informationsgesellschaft aus der Erwartung, der Markt neuer Techniken der Kommunikation verbrge allseitige Transparenz, Aufklrung und Humanitt. Keine Technik fhrt automatisch eine bessere Welt herbei. Buchdruck und Bibelbersetzung haben Auschwitz nicht verhindert. Wenn Institutionen sich nicht modernisieren und ihren Aufklrungsauftrag vergessen, senken sie das Niveau der in der Gesellschaft verfgbaren Intelligenz, Wissen wird nicht genutzt. Zonen der Dummheit entstehen paradoxerweise auch in einer Welt intelligenter Technik. Das Buch bietet ein sozialpsychologisches Panorama unserer Zeit, der Orientierungsprobleme in der Gesellschaft, Politik und Religion. Es schliet mit einer kulturgeschichtlichen Betrachtung: Unter dem Schock neuer Entdeckungen und Orientierungslasten wird die Person auf sich selbst zurckgeworfen. Darin gleicht die Gegenwart der Renaissance.

Kundernes boganmeldelser af Die Dummheit der Informationsgesellschaft


Der er ingen anmeldelser af Die Dummheit der Informationsgesellschaft

for at skrive en anmeldelse.

Se andre bøger, der handler om:

Se også: