Udvidet returret til 31. januar 2017

Du er her:
Die autoritare Gesellschaft

Die autoritare Gesellschaft (Kritik)

(E-bog, PDF)

Beskrivelse: Der Titel der Schriftenreihe, die dieser Band einleitet, und das Thema, dem die in diesem Bande vorgelegten Beitrage sich verpflichtet wissen, stehen in einem sehr e... Læs mere

Der Titel der Schriftenreihe, die dieser Band einleitet, und das Thema, dem die in diesem Bande vorgelegten Beitrage sich verpflichtet wissen, stehen ... Læs mere

Produktdetaljer:

Sprog:
Tysk
ISBN-13:
9783663144625
Udgivet:
02-07-2013
Vis mere

Sæt bog på liste

  • Bogliste
kr. 319,95

kr. 209,95

Du tilmelder dig Saxo Plusmedlemskab til 69 kr. hver måned. Se hvordan du sparer tre måneders Plusmedlemskab her

Til dig, der elsker bøger

Læs mere om Plusmedlemskab
Op til 70% rabat Fri fragt
Udvidet returret Ingen binding



OBS!
E-bogen kan ikke læses på Kindle eller i iBooks. Du kan læse e-bogen på computer, tablet, smartphone og diverse e-bogslæsere. Du skal bruge et specielt læseprogram til din enhed. Læs mere om programmer, sidetal og print af e-bøger her.



Forlagets beskrivelse
Der Titel der Schriftenreihe, die dieser Band einleitet, und das Thema, dem die in diesem Bande vorgelegten Beitrage sich verpflichtet wissen, stehen in einem sehr engen Zusammenhang, gleichsam in einem Ab- hangigkeitsverhaltnis. 'Kritik' meint - bei allen Bedeutungsvarianten des Wortes - immer auch, da der Mensch sich gegenuber der sozialen Ordnung, in der er lebt, sozialautonom urteilend verhalt; da er die so- zialen und normativen Autoritaten: die religiosen Machte, den Staat, die Gesellschaft mit ihren mannigfaltigen Geboten und vielfaltigen Tabus, die allesamt in ihrer traditionalen Gestalt immer auch die Tendenz auf- weisen, als Gegenrnachte, als Grenzen sozialautonomer Intellektualitat aufzutreten, in Frage stellt, also zu ihrer Destruktion beitragt. Die Formel 'autoritare Gesellschaft' meint demgegenuber in erster Linie die zahlreichen sozialen Instanzen, die den Menschen daran hindern, sein Fragen uberhaupt in Gang zu setzen, die ihn zwingen, das Fragen vorzeitig abzubrechen oder es in bestimmte, zuge. 1assene Bahnen zu lenken. 'Kritik' und 'autoritare Gesellschaft' stehen so in einem Spannungsverhaltnis. Kritik braucht eine zumindest teilweise geschlos- sene, beharrende, in sich selbstzufriedene und darum Veranderungen gegenuber feindlich eingestellte Gesellschaft, weil sie nur von dieser Basis aus, in diesem 'Klima' ihre Existenzberechtigung nachweisen kann. Kritik ist ein Element einer in sich widerspruchsvollen Gesellschaft, die diesen ihren Zustand nicht wahrhaben will.

Kundernes boganmeldelser af Die autoritare Gesellschaft (Kritik)


Der er ingen anmeldelser af Die autoritare Gesellschaft (Kritik)

for at skrive en anmeldelse.

Se andre bøger, der handler om:

Se også: