Udvidet returret til 31. januar 2017

Du er her:
Demokratischer Elitenwandel

Demokratischer Elitenwandel

- Die Erneuerung der ostdeutschen Elite aus demokratie-soziologischer Sicht

(E-bog, PDF)

Beskrivelse: Die vorliegende Studie ist die gekurzte Fassung meiner Dissertationsschrift, die an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultat der Universitat Potsdam im... Læs mere

Die vorliegende Studie ist die gekurzte Fassung meiner Dissertationsschrift, die an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultat der Univers... Læs mere

Produktdetaljer:

Sprog:
Tysk
ISBN-13:
9783663095873
Udgivet:
17-04-2013
Vis mere

Sæt bog på liste

  • Bogliste
kr. 339,95

kr. 229,95

Du tilmelder dig Saxo Plusmedlemskab til 69 kr. hver måned. Se hvordan du sparer tre måneders Plusmedlemskab her

Til dig, der elsker bøger

Læs mere om Plusmedlemskab
Op til 70% rabat Fri fragt
Udvidet returret Ingen binding



OBS!
E-bogen kan ikke læses på Kindle eller i iBooks. Du kan læse e-bogen på computer, tablet, smartphone og diverse e-bogslæsere. Du skal bruge et specielt læseprogram til din enhed. Læs mere om programmer, sidetal og print af e-bøger her.



Forlagets beskrivelse
Die vorliegende Studie ist die gekurzte Fassung meiner Dissertationsschrift, die an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultat der Universitat Potsdam im November 1996 angenommen wurde. Sie entstand aus der von der Deutschen Forschungsgemeinschaft finanzierten Potsdamer Elitenstudie, an der ich von der Entstehung der Projektidee bis zur Verlegung des Ab- schluberichts mitwirken konnte. Die Arbeit behandelt im Schwerpunkt die politischen Ordnungspraferen- zen ehemaliger DDR-Burger in der bundesdeutschen Elite (hinfort: Ostelite) und bezieht sie systematisch auf deren gesellschaftliche Stellung im SED- Regime zuruck. Zentrale Befunde zur osteuropaischen Elitentransformation finden dabei Berucksichtigung, weil ich zumindest nicht axiomatisch von einem reinen Sonderfall der Transformation in den neuen Bundeslandern ausgehe. Dies erscheint mir um so mehr berechtigt, als die hier verfolgte Fragestellung weniger institutioneller denn politisch-soziologischer Natur ist. Auf den Punkt gebracht lautet sie, ob und wie sich unter den Bedingungen des Realsozialismus genuine Tragerschichten der Demokratie entwickelt haben, aus denen sich dann ein demokratischer Elitenwandel speisen konnte. Die Verlegung der Fragestellung ins sozialstrukturelle Vorfeld der Ak- teursbildung erscheint mir gerade im Kontext autokratischer Regimes von zentraler Bedeutung, da demokratisch orientierte Krafte aufgrund der hier bestehenden Repressionsdrohungen uber langere Zeit an der Formierung gehindert werden und erst in akuten Regimekrisen Sichtbarkeit erlangen.

Kundernes boganmeldelser af Demokratischer Elitenwandel


Der er ingen anmeldelser af Demokratischer Elitenwandel

for at skrive en anmeldelse.

Se andre bøger, der handler om:

Se også: