Du er her:
Demokratie als Herrschaftsordnung af Manfred Hattich

Demokratie als Herrschaftsordnung (Ordo Politicus)

(E-bog, PDF)

Beskrivelse: Demokratie als Thema der Wissenschaften ist so umfassend und vielschichtig, da vor- weg eine Verstandigung uber die begrenzte Absicht notwendig ist. Im Grunde dient ... Læs mere

Demokratie als Thema der Wissenschaften ist so umfassend und vielschichtig, da vor- weg eine Verstandigung uber die begrenzte Absicht notwendig ist. I... Læs mere

Produktdetaljer:

Sprog:
Tysk
ISBN-13:
9783322962584
Udgivet:
17-04-2013
Vis mere

Sæt bog på liste

  • Bogliste

Andre udgaver:

(Bog, paperback), Tysk
kr. 719,95
kr. 319,95

kr. 209,95

Du tilmelder dig Saxo Plusmedlemskab til 69 kr. hver måned. Se hvordan du sparer tre måneders Plusmedlemskab her

Til dig, der elsker bøger

Læs mere om Plusmedlemskab
Op til 70% rabat Fri fragt
Udvidet returret Ingen binding



OBS!
E-bogen kan ikke læses på Kindle eller i iBooks. Du kan læse e-bogen på computer, tablet, smartphone og diverse e-bogslæsere. Du skal bruge et specielt læseprogram til din enhed. Læs mere om programmer, sidetal og print af e-bøger her.



Forlagets beskrivelse
Demokratie als Thema der Wissenschaften ist so umfassend und vielschichtig, da vor- weg eine Verstandigung uber die begrenzte Absicht notwendig ist. Im Grunde dient die Abhandlung der Begrundung einer einzigen These: da eine Ordnungsvorstellung nutzlich und moglich ist, die weder positiv-staatsrechtlicher noch sozialphilosophischer Natur, aber auf beide Verfahren hin offen ist; die nicht historisch gebunden, aber den von den Zeitgenossen vollziehbaren allgemeinsten demokratischen Ideengehalten zu- mindest nicht kontrar ist. Mit dem Demokratiebegriff wird der Versuch einer eigenen, auf fundamental vor- gegebenen Sozialphanomenen aufgebauten politischen Ordnungstheorie zur Diskussion gestellt. Doch hatten wir vom augenblicklichen Stand unserer Einsicht aus keine grund- satzlichen Einwendungen zu machen, wurde man unser Vorgehen der politischen Sozio- logie zurechnen; wurde eine uns so in Anspruch nehmende Soziologie doch den hier fur erkenntnisfordernd gehaltenen hohen Abstraktionsgrad akzeptieren, eine Abstrak- tion, die sich von jeder empirischen und historischen Individualisierung weit entfernt hat, ohne schon in die philosophische Reflexion zu munden. In diesem Abstraktionsgrad sehen wir die Rechtfertigung unserer Arbeit. Unbeschadet etlicher weier Flecken ist die detaillierte Demokratieforschung eine reichhaltige; wir haben darin kaum Neues zu bieten, sondern viel vorauszusetzen. Umgekehrt wird jede Systematik Aufforderungen zu Einzelforschungen enthalten, da sie auch von ihr selbst nicht beantwortete Fragen in Erinnerung bringt. Jeder systematische Versuch ist, weil Denken Bewegung und nicht Fertigung ist, ein sich noch zu bewahrender Entwurf. Wir verstehen deshalb unsere These eher als Programm denn als Ergebnis, was unse- rer derzeitigen Uberzeugung von ihrer Richtigkeit keinen Abbruch tut.

Kundernes boganmeldelser af Demokratie als Herrschaftsordnung (Ordo Politicus)


Der er ingen anmeldelser af Demokratie als Herrschaftsordnung (Ordo Politicus)

for at skrive en anmeldelse.

Se andre bøger, der handler om:

Se også: