Udvidet returret til 31. januar 2017

Du er her:
Bemerkungen zu den Wettbewerbsbedingungen zwischen Kohle und Erdol af Alfred Plitzko

Bemerkungen zu den Wettbewerbsbedingungen zwischen Kohle und Erdol (Forschungsberichte DES Landes Nordrhein Westfalen)

(E-bog, PDF)

Beskrivelse: Seit dem Winter 1956/57 sind die Groenverhaltnisse in der deutschen Energiewirtschaft in Bewegung geraten. Das auslosende Ereignis fur diese Entwicklungsanderung war... Læs mere

Seit dem Winter 1956/57 sind die Groenverhaltnisse in der deutschen Energiewirtschaft in Bewegung geraten. Das auslosende Ereignis fur diese Entwicklu... Læs mere

Produktdetaljer:

Sprog:
Tysk
ISBN-13:
9783663047353
Udgivet:
01-07-2013
Vis mere

Sæt bog på liste

  • Bogliste

Andre udgaver:

(Bog, paperback), Tysk
kr. 726,37
kr. 319,95

kr. 209,95

Du tilmelder dig Saxo Plusmedlemskab til 69 kr. hver måned. Se hvordan du sparer tre måneders Plusmedlemskab her

Til dig, der elsker bøger

Læs mere om Plusmedlemskab
Op til 70% rabat Fri fragt
Udvidet returret Ingen binding



OBS!
E-bogen kan ikke læses på Kindle eller i iBooks. Du kan læse e-bogen på computer, tablet, smartphone og diverse e-bogslæsere. Du skal bruge et specielt læseprogram til din enhed. Læs mere om programmer, sidetal og print af e-bøger her.



Forlagets beskrivelse
Seit dem Winter 1956/57 sind die Groenverhaltnisse in der deutschen Energiewirtschaft in Bewegung geraten. Das auslosende Ereignis fur diese Entwicklungsanderung war die Suezkrise; die Ursachen jedoch sind sehr vielfaltig und komplex. Besonders seit der Jahreswende 1957/58 sind die bis dahin aufgestellten Energieprognosen fur die in der OEEC zusammenge- schlossenen Lander, fur die Montan-Union und fur Westdeutschland in ihrem Wert als Richtschnur der Investitionstatigkeit in der Energiewirtschaft und der Energiepolitik der Regierungen zweifelhaft geworden. Man kann folgende Hauptgrunde dafur anfuhren: Erstens sind reine Gesamtmengen-Untersuchungen angestellt worden, wobei technische Bedingungen,Preise und marktwirtschaftliehe Zusammenhange zu wenig beachtet wurden. Zweitens wurde auch uber verhaltnismaig kurze Zeitraume eine Stetigkeit der wirtschaftlichen Entwicklung angenommen, die erfahrungsgema in ein- zelnen Teilbereichen der Gesamtwirtschaft, insbesondere auch im Energie- sektor, nicht gegeben ist. Drittens sind die bisherigen Beobachtungszeitraume zu kurz und uberhaupt das verfugbare statistische Zahlenmaterial unzureichend. Viertens sind die Ergebnisse solcher Rechnungen je nach Ansatz des vor- handenen statistischen Materials und je nach Rechenmethode sehr unter- schiedlich. Fur diese Art von Wirtschaftsrechnungen (Mengenrechnungen) ist es typisch, da sie in einer Zeit der Knappheit an Energie entstanden sind. In den Jahren 1954 bis 1957 ging es in der Energiewirtschaft nur um die Vertei- lung der vorhandenen Mengen an (heimischen) Energietragern. Aus dieser Sicht der Knappheit an heimischen Energietragern ist auch die falschli- ehe Bezeichnung 'Energielucke' entstanden; denn Importenergietrager stan- den ausreichend zur Verfugung.

Kundernes boganmeldelser af Bemerkungen zu den Wettbewerbsbedingungen zwischen Kohle und Erdol (Forschungsberichte DES Landes Nordrhein Westfalen)


Der er ingen anmeldelser af Bemerkungen zu den Wettbewerbsbedingungen zwischen Kohle und Erdol (Forschungsberichte DES Landes Nordrhein Westfalen)

for at skrive en anmeldelse.

Se andre bøger, der handler om:

Se også: