Udvidet returret til 31. januar 2017

Du er her:
Ambivalenzen des Konsums und der werblichen Kommunikation

Ambivalenzen des Konsums und der werblichen Kommunikation (Konsumsoziologie und Massenkultur)

(E-bog, PDF)

Beskrivelse: Vorbemerkung Die vorliegende Publikation fasst die Beitrage der Tagung Ambivalenzen des Konsums und der werblichen Kommunikation', die vom 07. bis 09. Juni 2006 an d... Læs mere

Vorbemerkung Die vorliegende Publikation fasst die Beitrage der Tagung Ambivalenzen des Konsums und der werblichen Kommunikation', die vom 07. bis 09.... Læs mere

Produktdetaljer:

Sprog:
Tysk
ISBN-13:
9783531904931
Udgivet:
03-12-2007
Vis mere

Sæt bog på liste

  • Bogliste
kr. 309,95

kr. 209,95

Du tilmelder dig Saxo Plusmedlemskab til 69 kr. hver måned. Se hvordan du sparer tre måneders Plusmedlemskab her

Til dig, der elsker bøger

Læs mere om Plusmedlemskab
Op til 70% rabat Fri fragt
Udvidet returret Ingen binding



OBS!
E-bogen kan ikke læses på Kindle eller i iBooks. Du kan læse e-bogen på computer, tablet, smartphone og diverse e-bogslæsere. Du skal bruge et specielt læseprogram til din enhed. Læs mere om programmer, sidetal og print af e-bøger her.



Forlagets beskrivelse
Vorbemerkung Die vorliegende Publikation fasst die Beitrage der Tagung Ambivalenzen des Konsums und der werblichen Kommunikation', die vom 07. bis 09. Juni 2006 an der Universitat Trier stattfand, zusammen. Fur die Drucklegung sind alle Beit- ge aktualisiert und erweitert worden. Mein erster Dank gilt an dieser Stelle den Autorinnen und Autoren, die zum Gelingen dieser Publikation beigetragen - ben. Marissa Maurer und Thomas Lenz danke ich fur die Unterstutzung wahrend des gesamten Projekts, ebenso Nicole Zillien und Christian Gerhards sowie - bine Wollscheid und Heike Hechler. Der Deutschen Forschungsgemeinschaft sei an dieser Stelle noch einmal herzlich fur die Forderung des Vorhabens gedankt sowie der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz fur die erfahrene Unterstutzung. Trier, im Februar 2007 Michael Jackel Ambivalenzen des Konsums und der werblichen Kommunikation Michael Jackel Michael Jackel Ambivalenzen des Konsums und der werblichen Kommunikation 1 Thematische Einfuhrung Am Anfang der Konsumgesellschaft steht eine Ambivalenz. Zumindest konnte man Adam Smith und seine Aussage, dass Sinn und Zweck der Produktion der Konsum ist, in diesem Sinne interpretieren. Formuliert hatte er diese Feststellung im Rahmen einer kritischen Diskussion der merkantilistischen Wirtschaftso- nung: Der Verbrauch allein ist Ziel und Zweck einer jeden Produktion, daher sollte man die Interessen des Produzenten eigentlich nur soweit beachten, wie es erforderlich sein mag, um das Wohl des Konsumenten zu fordern. ' (Smith 1978 [zuerst 1789], S. 558) Schutzzolle begunstigten dagegen das Entstehen von - nopolen, die wiederum zum Unwohl des Konsumenten erhohte Preise mit sich bringen. In der Mitte des 18.

Kundernes boganmeldelser af Ambivalenzen des Konsums und der werblichen Kommunikation (Konsumsoziologie und Massenkultur)


Der er ingen anmeldelser af Ambivalenzen des Konsums und der werblichen Kommunikation (Konsumsoziologie und Massenkultur)

for at skrive en anmeldelse.

Se andre bøger, der handler om:

Se også: